Skoda-Rallye

Skoda Deutschland startet 2019 in der DRM

Skoda Deutschland kehrt 2019 in die Deutsche Rallye-Meisterschaft (DRM) zurück. Nach einem erfolgreichen Jahr in der Rallye-Europameisterschaft (ERC) will sich der deutsche Skoda Importeur im nationalen Championat wieder auf dem heimischen Markt präsentieren.

„Wir freuen uns, im kommenden Jahr wieder vor den Fans in Deutschland starten zu können und hoffen auf starke Konkurrenz. Unser Ziel ist es, das nächste Erfolgskapitel in der Deutschen Rallye-Meisterschaft zu schreiben“, sagt Andreas Leue, verantwortlich für Motorsport und Tradition bei Skoda Auto Deutschland. 

Damit soll die Siegesserie in der DRM fortgesetzt werden, die mit dem Fahrerduo Matthias Kahle/Peter Göbel beginnt. Kahle/Göbel dominieren mit dem Skoda Octavia WRC, Fabia WRC sowie mit dem Fabia S2000 über fast ein Jahrzehnt die nationale Meisterschaft. Vier Meistertitel (2002, 2004, 2005 und 2010) sowie der Gewinn der Deutschen Rallye-Serie 2006 schlagen für Kahle/Göbel zu Buche. 2012 holen Mark Wallenwein/Stefan Kopczyk, ebenfalls im Fabia S2000, einen weiteren deutschen Meistertitel für ŠKODA. Fabian Kreim und Frank Christian dominieren die Meisterschaft 2016 und 2017 im aktuellen Fabia R5 – Skoda Piloten haben in der DRM mehr Titel als Fahrer jeder anderen Marke erkämpft.

Die DRM 2019 umfasst sieben Läufe, alle werden auf Asphalt ausgetragen. Das Team von Skoda Auto Deutschland plant sein Comeback im nationalen Spitzenchampionat beim Saisonauftakt, der Saarland-Pfalz-Rallye am 8. und 9. März 2019 rund um St. Wendel. 

« zurück

Auch interessant

SKODA MOTORSPORT weiterlesen

Fabian Kreim will schon bei der Rallye Erzgebirge Meister werden

Erster Matchball für Fabian Kreim und Beifahrer Tobias Braun: Das Skoda Auto Deutschland Duo kann bereits bei der 56. ADMV Rallye Erzgebirge am kommenden Wochenende vorzeitig den Titel in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) gewinnen.

weiterlesen
Rallye Türkei weiterlesen

Skoda baut WRC2 Pro-Meisterschaftsführung aus

Trotz Reifenpech am Samstag beendete das Skoda Werksteam Jan Kopecký und Pavel Dresler die Rallye Türkei Marmaris auf Rang zwei in der WRC2 Pro-Kategorie. Ihre Teamkollegen Kalle Rovanperä und Beifahrer Jonne Halttunen waren nach Reifenschäden am Freitag ausgefallen und gingen am Samstag wieder an den Start. Sie beendeten die Rallye am Sonntag auf der dritten Position in der WRC2 Pro-Kategorie.

weiterlesen
Rallye Deutschland weiterlesen

Doppelsieg beim WM-Auftritt

Fabian Kreim und Co Tobias Braun gewinnen als erstes deutsches Duo die WRC2-Wertung der Rallye Deutschland. Die Markenkollegen Marijan Griebel/Pirmin Winklhofer machten im baugleichen Skoda Fabia R5 evo den deutschen Doppelsieg perfekt.

weiterlesen
Kreim vs. Griebel weiterlesen

Deutsches Duell um WRC2-Sieg

Fabian Kreim vor Marijan Griebel: Skoda geht mit einer Doppelführung in der WRC2 in den Finaltag der Rallye Deutschland. Die beiden deutschen Top-Piloten glänzten an einem überaus ereignisreichen Samstag beim WM-Heimspiel im Fabia R5 evo mit insgesamt vier Prüfungsbestzeiten in ihrer Klasse.

weiterlesen
Rallye Deutschland weiterlesen

Kreim als Dritter in der WRC2 auf Podestkurs

Das Skoda Auto Deutschland Duo Fabian Kreim/Tobias Braun fährt beim WM-Heimspiel auf Podestkurs. Nach den ersten beiden Wertungstagen der Rallye Deutschland belegen die aktuellen Spitzenreiter der Deutschen Rallye-Meisterschaft einen glänzenden dritten Platz in der WRC2-Wertung.

weiterlesen
Rallye Deutschland weiterlesen

Kreim und Griebel haben das gleiche Ziel

Fabian Kreim und Marijan Griebel fordern mit Unterstützung von Skoda Auto Deutschland die Rallye-Weltelite beim WM-Heimspiel heraus.

weiterlesen