AvD Sachsen Rallye

Skoda Auto Deutschland: Kreim für den Sieg - Kahle für die Show

Der zweimalige deutsche Rallye-Meister Fabian Kreim hat mit seinem neuem Beifahrer Tobias Braun bei der AvD-Sachsen-Rallye den zweiten Sieg im zweiten DRM-Saisonevent im Visier. Publikumsliebling Matthias Kahle will mit spektakulären Drifts im legendären Skoda 130 RS wieder für Staunen beim Publikum sorgen.

„Die Sachsen-Rallye ist für mich ein besonderes Highlight in der DRM. Mein Gesamtsieg in Zwickau im Jahr 2017 und die große Begeisterung der Zuschauer ist mir noch in bester Erinnerung! Ich freue mich, dass ich nach einem Jahr Auszeit wieder vor den vielen heimischen Rallye-Fans dabei sein darf. Gegen starke Konkurrenz wollen wir hier um den Sieg kämpfen“, verspricht Fabian Kreim.

Der Odenwälder fiebert den153 Asphalt-Wertungskilometern entgegen und freut sich neben den zwei neuen Prüfungen im Vogtland ganz besonders auf den wilden Ritt am Freitagabend an der Glück-Auf-Brücke in der Zwickauer Innenstadt. Der nationale Rallye-Champion von 2016 und 2017 kommt als einer der Topfavoriten und Spitzenreiter der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) nach Zwickau. Beim ersten Saisonlauf in diesem Jahr, der Saarland-Pfalz-Rallye, feierten Kreim/Braun einen überlegenen Sieg.

Es war nach dem erfolgreichen Ausflug des Rallye-Teams von Skoda Auto Deutschland in die Rallye-Europameisterschaft (ERC) im Jahr 2018 ein glanzvolles Comeback im nationalen Championat. Und zugleich der perfekte Start eines neuen Kapitels für Fabian Kreim: Erstmals saß Tobias Braun als Copilot an seiner Seite. Dass der sich beim ,Beifahrer-Casting‘ von Skoda Auto Deutschland durchgesetzt hat und nun der Copilot an der Seite von Fabian Kreim ist, macht ihn noch immer überglücklich: „Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Und auf die Sachsen-Rallye freue ich mich ganz besonders.“

Starke Konkurrenz

Fabian Kreim hat seinen neuen Copiloten gut eingestimmt, schließlich gehört die Rallye rund um Zwickau zu seinen Lieblingsevents. 2017 wurde er noch mit Beifahrer Frank Christian als Gesamtsieger geehrt. Im Jahr zuvor hatte er zwar die DRM-Wertung gewonnen, belegte in der Gesamtwertung allerdings „nur“ Platz zwei mit einem Minirückstand von 4,2 Sekunden auf den Porsche-Piloten Rainer Noller. Die Porsche werden auch dieses Mal zu den Hauptkonkurrenten von Fabian Kreim gehören, insbesondere Lokalmatador und Ex-Champion Ruben Zeltner.

Zum illustren Feld der Konkurrenten gehören auch Hyundai-Pilot Hermann Gassner Jr. sowie Dennis Rostek, der mit Kreims ehemaligem Copiloten Frank Christian ebenso im neuen VW Polo R5 antreten wird wie Christian Riedemann/Michael Wenzel sowie Dreifach-Ex-Champion Dieter Depping mit Co Timo Gottschalk. Letztere starten für VW Motorsport und dürften ganz klar die Messlatte hochlegen – nicht nur für Fabian Kreim und Tobias Braun in ihrem Skoda Fabia R5. Auf das tschechische Erfolgsmodell setzen im Übrigen auch Philip Geipel, Ron Schumann und Julius Tannert.

„Tolle Strecken, viele Fans, ein Fahrerlager mitten in Zwickau – die Sachsen-Rallye hat immer etwas ganz Besonderes. Für Fabian Kreim und unseren neuen Copiloten Tobias Braun ist der zweite Saisonlauf der DRM eine ganz wichtige Etappe auf dem Weg zum anvisierten Titelgewinn. Wir wollen eine tolle Show bieten“, verspricht Andreas Leue, verantwortlich für Motorsport und Tradition bei Skoda Auto Deutschland.

Zum außergewöhnlichen Skoda Programm gehört traditionell auch der Auftritt des siebenmaligen deutschen Rallye-Meisters Matthias Kahle im ,Porsche des Ostens‘. Spektakuläre Drifts sind garantiert, wenn der Champion mit dem Rallye-Oldtimer Skoda 130 RS unter anderem Freitagabend über die Glück-Auf-Brücke als VIP-Taxi unterwegs ist.

« zurück

Auch interessant

Rallye Türkei weiterlesen

Skoda baut WRC2 Pro-Meisterschaftsführung aus

Trotz Reifenpech am Samstag beendete das Skoda Werksteam Jan Kopecký und Pavel Dresler die Rallye Türkei Marmaris auf Rang zwei in der WRC2 Pro-Kategorie. Ihre Teamkollegen Kalle Rovanperä und Beifahrer Jonne Halttunen waren nach Reifenschäden am Freitag ausgefallen und gingen am Samstag wieder an den Start. Sie beendeten die Rallye am Sonntag auf der dritten Position in der WRC2 Pro-Kategorie.

weiterlesen
Rallye Deutschland weiterlesen

Doppelsieg beim WM-Auftritt

Fabian Kreim und Co Tobias Braun gewinnen als erstes deutsches Duo die WRC2-Wertung der Rallye Deutschland. Die Markenkollegen Marijan Griebel/Pirmin Winklhofer machten im baugleichen Skoda Fabia R5 evo den deutschen Doppelsieg perfekt.

weiterlesen
Kreim vs. Griebel weiterlesen

Deutsches Duell um WRC2-Sieg

Fabian Kreim vor Marijan Griebel: Skoda geht mit einer Doppelführung in der WRC2 in den Finaltag der Rallye Deutschland. Die beiden deutschen Top-Piloten glänzten an einem überaus ereignisreichen Samstag beim WM-Heimspiel im Fabia R5 evo mit insgesamt vier Prüfungsbestzeiten in ihrer Klasse.

weiterlesen
Rallye Deutschland weiterlesen

Kreim als Dritter in der WRC2 auf Podestkurs

Das Skoda Auto Deutschland Duo Fabian Kreim/Tobias Braun fährt beim WM-Heimspiel auf Podestkurs. Nach den ersten beiden Wertungstagen der Rallye Deutschland belegen die aktuellen Spitzenreiter der Deutschen Rallye-Meisterschaft einen glänzenden dritten Platz in der WRC2-Wertung.

weiterlesen
Rallye Deutschland weiterlesen

Kreim und Griebel haben das gleiche Ziel

Fabian Kreim und Marijan Griebel fordern mit Unterstützung von Skoda Auto Deutschland die Rallye-Weltelite beim WM-Heimspiel heraus.

weiterlesen
Skoda in der DRM weiterlesen

Fabian Kreim baut Meisterschaftsführung aus

Mit einer taktisch klugen Leistung hat das Skoda Auto Deutschland Duo Fabian Kreim/Tobias Braun Platz zwei bei der Rallye ,Rund um die Sulinger Bärenklaue‘ eingefahren. Nach zuvor zwei Siegen im Saisonverlauf baute der zweimalige deutsche Champion Kreim mit dem neuerlichen Topergebnis seine Führung in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) weiter aus.

weiterlesen