Rallye Monte Carlo

Rovanperä führt 31 Teams starkes Feld der R5-Fahrzeuge an

Das Skoda Motorsport Werksteam Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen startet bei der Rallye Monte Carlo in die neue Motorsportsaison. Nach ihrem zweiten Platz im vergangenen Jahr peilen sie bei der prestigeträchtigsten Rallye des WM-Kalenders einen Klassensieg an.

Die legendäre Rallye Monte Carlo eröffnet die Saison der Rallye-Weltmeisterschaft 2019. Sie ist die prestigeträchtigste und zugleich unberechenbarste Rallye des Kalenders. Sie ist berüchtigt für ihre wechselhaften Bedingungen mit Eis, Schnee, Regen oder trockenen Pisten mit losem Schotter – die ‚Monte‘ bietet alle Arten von Terrain.

„Die Wahl der richtigen Reifen gleicht oftmals einer Lotterie. Aber ich liebe diese Veranstaltung – besonders, wenn es viel Eis und Schnee gibt. Ich möchte auf den Erfahrungen aufbauen, die ich im letzten Jahr sammeln konnte“, betont Kalle Rovanperä.

„In der Saison 2019 konzentrieren wir uns mehr denn je auf die Aktivitäten unserer Kundenteams. Es macht uns stolz, dass mit 13 Nennungen mehr als ein Drittel aller Teams im Feld der R5-Fahrzeuge auf unseren Skoda Fabia R5 vertrauen“, betont Motorsport Chef Michal Hrabánek. Skoda Motorsport und Kalle Rovanperä sind außerdem für die neu geschaffene WRC 2 Pro-Kategorie der Rallye-Weltmeisterschaft genannt.

Die erste Schleife der Rallye Monte Carlo startet am Donnerstag (24. Januar) um 18.50 Uhr in Gap in den französischen Seealpen. Zum Auftakt müssen die Teams bei Dunkelheit zwei jeweils rund 20 Kilometer lange Wertungsprüfungen bewältigen. Am Freitag und Samstag (25./26. Januar) stehen zehn weitere Wertungsprüfungen auf dem Programm, bevor die Teams den Yachthafen von Monte Carlo ansteuern. Der Sonntag bringt mit vier weiteren Prüfungen, darunter zwei Durchgänge über den berühmten Col de Turini, die Entscheidung. Insgesamt müssen die Teilnehmer 16 Wertungsprüfungen über eine Gesamtdistanz von rund 323 Kilometern bewältigen.

<iframe width="700" height="394" src="https://www.youtube.com/embed/T6koYVrqDNU" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen=""></iframe>

« zurück

Auch interessant

AvD Sachsen Rallye weiterlesen

Skoda Auto Deutschland: Kreim für den Sieg - Kahle für die Show

Der zweimalige deutsche Rallye-Meister Fabian Kreim hat mit seinem neuem Beifahrer Tobias Braun bei der AvD-Sachsen-Rallye den zweiten Sieg im zweiten DRM-Saisonevent im Visier. Publikumsliebling Matthias Kahle will mit spektakulären Drifts im legendären Skoda 130 RS wieder für Staunen beim Publikum sorgen.

weiterlesen
Rallye Chile weiterlesen

Rovanperä erobert ersten Sieg in der WRC2 Pro-Kategorie

Mit einem privat eingesetzten Skoda Fabia R5 gewinnen die Skoda Werksfahrer Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen die WRC2 Pro-Kategorie bei der Rallye Chile.

weiterlesen
Homologation durch FIA weiterlesen

Neuer Skoda Fabia R5 bereit für Debüt

Der überarbeitete Skoda Fabia R5 ist bereit für die Rallye-Piste. Nach der Weltpremiere im Dezember vergangenen Jahres ist der Rallye-Bolide von Skoda Motorsport durch die oberste internationale Motorsportbehörde FIA homologiert worden und damit für den Rallye-Sport zugelassen. Nach tausenden von Testkilometern auf Schotter, Asphalt sowie Eis und Schnee tritt der weiterentwickelte Skoda Fabia R5 nun die Nachfolge des erfolgreichsten Rallye-Fahrzeugs in der Markenhistorie an.

weiterlesen
Rallye Korsika weiterlesen

Private Skoda-Teams feiern Doppelsieg in der WRC2-Kategorie

Gemischte Gefühle bei Skoda Motorsport nach dem vierten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2019, der Rallye Frankreich/Tour de Corse: Während Skoda Werksfahrer Kalle Rovanperä und Copilot Jonne Halttunen in der den Werksteams vorbehaltenen Kategorie WRC2 Pro in Führung liegend nach einem Unfall aufgeben mussten, sorgten zwei Privatteams für einen Skoda Doppelsieg in der WRC2-Kategorie.

weiterlesen
Tour de Corse weiterlesen

Kalle Rovanperä will die Führung in WRC2 Pro erobern

Nach zweiten Plätzen in Monte Carlo und Schweden peilen Kalle Rovanperä und Co Jonne Halttunen auf Korsika ein Top-Resultat in der WRC2 Pro-Kategorie an.

weiterlesen
Skoda Motorsport weiterlesen

Fabian Kreim: „Ein traumhafter Start in die neue Saison“

ŠKODA AUTO Deutschland ist mit einem glanzvollen Sieg in die Deutsche Rallye-Meisterschaft (DRM) zurückgekehrt. Der zweimalige deutsche Meister Fabian Kreim triumphiert gleich bei seinem ersten Auftritt mit dem neuen Copiloten Tobias Braun bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye.

weiterlesen