ERC 2020

Kreim kehrt im Polo R5 in die Rallye-EM zurück

Nach dem Gewinn der Deutschen Rallye Meisterschaft versucht sich Fabian Kreim erneut in der Europameisterschaft. Zusammen mit Beifahrer Frank Christian greift der Odenwälder im Volkswagen Polo R5 an.

Fabian Kreim meldet sich auf der internationalen Bühne zurück. Mit einem VW Polo R5 wird er den Auftakt der Rallye-EM, die Rallye di Roma Capitale (24. bis 26. Juli), bestreiten.

„Ich habe am vergangenen Wochenende den VW Polo R5 auf Asphalt getestet. Ich hatte dabei auf Anhieb ein gutes Gefühl. Das Auto hat Potenzial, wenngleich das Fahrverhalten hinsichtlich des Setups auch komplett anders als im Skoda ist“, erklärt Kreim.

Unterstützt wird er von seinem langjährigen Beifahrer Frank Christian. „Es war ein unglaublich schönes Gefühl nach den vergangenen Monaten wieder im Auto zu sitzen und ein paar Kilometer im Rallyeauto zurückzulegen. Fabian hat mich gefragt, ob ich mir einen Start in Rom vorstellen kann – und ich habe keine Sekunde mit meiner Zusage gezögert“, so Christian.

Beide hatten bereits 2018 im Werks-Skoda die Veranstaltung in der Nähe Roms absolviert. Als Gesamtvierte und Sieger der unter 28jährigen (separate Wertung) konnten sie ein gutes Ergebnis erzielen.

„Nach der langen Pause werden zahlreiche R5-Fahrzeuge am Start sein, so dass wir eine unglaublich große Konkurrenz haben werden. Mit dem VW Polo dürfen wir sicherlich noch Erfahrungswerte sammeln. Trotzdem ist es mein Ziel, um den Sieg bei den Junioren in der U28-Wertung zu kämpfen“, so Kreim.

8Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück