Von Rally5 zu Rally1

FIA stellt Rallye-Pyramide vor

Im kommenden Jahr will die FIA ihre neue Rallye-Pyramide deutlich mehr in den Fokus rücken und die Bezeichnungen Rally5, Rally4, Rally3, Rally2 und Rally1 einführen.

„Die Idee ist, weniger Klassen zu haben als in der Vergangenheit, aber stattdessen werden wir Hauptklassen haben, die für alle klar sind", sagt FIA Rallye-Direktor Yves Matton. „Es wird sicher Zeit brauchen, denn wir haben noch einige Kategorien und Klassen, die wir aus der Vergangenheit haben, aber zumindest gibt es Klarheit über unsere zukünftige Richtung und wo wir investieren sollen, denn es zeigt uns, was die Autos der Zukunft sein werden und das ist die Hauptsache.“

Rally1 for World Rally Cars steht an der Spitze der Pyramide mit Rally2 - dem neuen Namen für R5 - einen Schritt weiter unten. Das Rally3-Segment, für das ab 2021 allradgetriebene Fahrzeuge kommen, folgt und liegt über den Zweirad-Kategorien Rally4 (früher R2) und Rally5 (früher R1).

„Sicherlich wird es Anfang nächsten Jahres eine gewisse Einarbeitungszeit erfordern“, räumt Matton ein. „Aber in ein paar Wochen oder Monaten wird es viel klarer, wenn sich alle auf die neuen Namen einigen“, so Matton weiter. Peugeot ist der erste Hersteller, der mit seinem kürzlich eingeführten 208 Rally 4 die neuen Bezeichnungen berücksichtig hat.

FIA Rallye-Pyramide
4WDEliteRally1
(früher WRC)
3,1 kg/PS
PerformanceRally2
(früher R5)
4,2 kg/PS
AccessRally35,6 kg/PS
2WDPerformanceRally4
(früher R2)
5,1 kg/PS
AccessRally5
(früher R1)
6,4 kg/PS
12Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück