Latvala unter Druck

Setzt Mäkinen künftig auf Tänak, Meeke und Rovanperä?

Toyota-Teamchef Tommi Mäkinen formiert ein neues Team. Während die Vertragsverlängerung mit Ott Tänak nur noch eine Formsache ist, steigen die Chancen von Kris Meeke. Jari-Matti Latvala muss scheinbar Kalle Rovanperä Platz machen.

Ott Tänak ist auf dem besten Weg zu seinem ersten Titel. Um sich voll auf die finalen Entscheidungen konzentrieren zu können, will der Este noch vor den beiden letzten WM- seine Zukunft geordnet haben. Seit Wochen ringt sein Umfeld mit Toyota um eine Vertragsverlängerung, beide Seiten scheinen sich endlich einig geworden zu sein und noch vor der Rallye Spanien soll die weitere Zusammenarbeit verkündet werden.

Die beiden anderen Toyota-Fahrer müssen aktuell um ihr Cockpit fürchten. Allen voran Jari-Matti Latvala, der die Erwartungen nicht mehr erfüllen konnte. Mit 84 Punkten ist der Dienstälteste Fahrer im WRC-Feld nur Achter der Gesamtwertung und Teamchef Tommi Mäkinen deutet bereits dessen Aussortierung an. „Ich hoffe, dass wir für Jari-Matti etwas anderes finden können“, so Mäkinen. „In unserem Projekt gibt es viele Bereiche, vielleicht findet sich da etwas.“

Kris Meeke scheint dagegen bessere Karten zu haben. Mäkinen lobt ausdrücklich dessen Entwicklung in der zweiten Saisonhälfte. „Kris ist zuletzt sehr gute Rallyes gefahren“, lobt der Finne seinen Angestellten. „Er ist jetzt deutlich entspannter und macht keine Fehler mehr, auch unter schwierigen Bedingungen. Wenn er sich nicht zu sehr unter Druck setzt, kann er ein hohes Tempo fahren.“

Mit Kalle Rovanperä plant Mäkinen im nächsten Jahr seinen nächsten großen Coup. In Wales sicherte sich der 19-jährige den WRC2 Pro-Titel, nun soll es zum Aufstieg in die Topklasse kommen – natürlich im ‚finnischen‘ Toyota Yaris WRC. Vor drei Jahren konnte Rovanperä einen damaligen Entwicklungs-Prototypen Probefahren und Mäkinen tief beeindrucken. „Er hatte keinerlei Erfahrungen und war beim Test trotzdem schneller als Teemu (Suninen) und Esapekka (Lappi). Und das war vor drei Jahren!“

4Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück