Rallye News

Winterpokal vor dem Start

Als vor zwei Monaten die erste Ankündigung, einen Rallye Winterpokal mit vier 200er Rallyes zu initiieren, veröffentlicht wurde, startete eine wahre Anfrageflut.

<strong>STARTKLAR:</strong> Der Winter(pokal) wird kommen

Aus allen Teilen Deutschlands, aber auch aus Frankreich, Luxemburg, Belgien und Holland meldeten sich Interessenten. Mit UNIROYAL und Suzuki Automobile haben sich auch gleich zwei Serienpartner begeistern lassen. Seit einigen Tagen sind die Nennungsunterlagen mehrsprachig veröffentlicht und die ersten festen Anmeldungen erreichen die Organisatoren. Lobenswert: Auch einige DRM-Teams zeigen bereits großes Interesse.

 

Eine Besonderheit des Winterpokal-Konzeptes ist es, bei frühzeitigem Nennungseingang weniger Nenngeld zu zahlen. Wer beispielsweise vor dem Start zur Rallye Luxembourg das Nenngeld für alle vier Veranstaltungen zahlt, braucht statt 4x 100,-? nur 4x 80,-? zu überweisen. Dieser ?Frühbucherrabatt" ist auch für nur 3 oder 2 Veranstaltungen möglich, allerdings dann nicht mehr ganz so üppig.

 

Spannung und Action bis in die kleinsten Klassen wird durch die vielen Sonderwertungen garantiert. Zum eigentlichen UNIROYAL WINTERPOKAL gesellen sich jeweils Wertungen für das beste BMW 318is Team, die schnellsten Youngtimer, Volvo und Golf Trophy Fahrer. Markenunabhängige Landessonderwertungen sind für die besten Hessen, Saarländer, Belgier und Luxemburger ausgeschrieben.

 

Der erste Startschuss fällt am 19. November im luxemburgischen Mertzig. Erstmals wird im Großherzogtum eine internationale Rallye mit angeschlossener Rallye 200 ausgerichtet. Die Rallye 200 wird nach deutschem Reglement gefahren, sodass auch alle deutschen technische und sportliche Bestimmungen, incl. Tageslizenzen, Gültigkeit besitzen. Für die Wertung zum UNIROYAL WINTERPOKAL erhalten die Teilnehmer sowohl bei der Internationalen als auch bei der Rallye 200 Punkte.

 

Ein Start in Luxemburg lohnt allemal. Herrliche Wertungsprüfungen auf kurvenreichen und äußerst anspruchsvollen Wertungsprüfungen im Norden von Luxemburg haben in den vergangenen Jahren schon so einige WM erfahrene Werksfahrer ins Schwärmen gebracht. Auch wenn am 19.November Frau Holle noch nicht aktiv war, so werden diese genialen WP's mit dem vielen Laub und Schmiere für rutschige Verhältnisse sorgen. Und WRC?s haben sich auch schon angesagt...

 

Weiter geht es am 07.Januar bei einer extra für den UNIROYAL WINTERPOKAL ins Leben gerufene Rallye im Saarland, der Drei-Königs Rallye rund um Nonnweiler. Diese Veranstaltung wird teilweise auf Prüfungen der ADAC Rallye Deutschland ausgetragen und wird als Rallye 200 Novum komplett im Dunkeln gefahren. Eine ?Nacht der langen Messer" - Atmosphäre ist für Fahrer und Fans garantiert.

 

Die Gespräche für den dritten Wertungslauf in Rheinland-Pfalz am 21.Januar laufen noch und stehen kurz vor dem Abschluss. Das Finale des 1.UNIROYAL WINTERPOKALS bildet die Taunus-Rallye im hessischen Weilrod. Beliebt ist diese Traditionsveranstaltung nicht erst nach der Neuauflage vor 3 Jahren. Schon in den achtziger Jahren pilgerte die deutsche Rallyeelite regelmäßig an den Fuß des Großen Feldbergs. Die Chancen hier verschneite Pisten anzutreffen sind sehr hoch.

 

Die Wintersportler unter den Rallyefahrern können sich auf einen ?heißen?, pardon ?kalten? Winter freuen.

 

Anmeldungen und Nennungen: [EMAIL][email protected][/EMAIL] (Michael Fröhlich)

Ausschreibung: [URL]http://www.motorsport-saar.de/index.php?id=319[/URL]

« zurück