Premiere im Sommer 2020

ADAC Opel e-Rally Cup mit zehn Läufen

Der ADAC Opel e-Rally Cup präsentiert sich auch auf der Essen Motor Show, parallel dazu absolvieren zwei elektrische Opel Corsa-e Rally ein umfangreiches Entwicklungsprogramm.

Unterdessen haben die beiden Partner Opel und ADAC weitere Eckdaten zum neuen elektrischen Rallye-Markenpokal bekanntgegeben. Vor dem Saisonstart des ADAC Opel e‑Rally Cup im Rahmen der Saarland-Pfalz Rallye (21./22. August 2020) werden die Kundenteams bei zwei Testveranstaltungen die Möglichkeit haben, sich auf ihr neues Einsatzgerät einzuschießen.

Den ersten Testevent werden ADAC und Opel gemeinsam organisieren – Austragungsort und -termin dieses e-RALLY Experience Day stehen noch nicht fest. Die zweite Testmöglichkeit findet bereits unter Wettkampfbedingungen statt. Die Teams können am 8. August im Rahmen der Rallye Oberehe starten. Die Rallye ist eine so genannte R70-Veranstaltung mit über 70 Wertungsprüfungs-Kilometern in Rheinland-Pfalz.

Dem offiziellen Saisonstart im Saarland folgen im Kalenderjahr 2020 drei weitere Wertungsläufe bei zwei Events – der Rallye Südbayern (26./27. September) und der Rallye Deutschland vom 15. bis 18. Oktober. Beim deutschen Gastspiel zur Rallye-Weltmeisterschaft trägt der ADAC Opel e-Rally Cup einen Doppellauf aus. Sechs weitere Events der ersten „Super Season“ werden 2021 ausgetragen und zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Einschreibungen starten noch 2019

Einschreibebeginn für den ADAC Opel e-Rally Cup ist der 15. Dezember 2019. Bis zum 31. Januar 2020 können sich Teams zu vergünstigten Konditionen einschreiben. In der Gebühr von 5.900 Euro (zzgl. MwSt.) sind nicht nur die fälligen Nenngelder für die Läufe enthalten, sondern auch das kostenfreie Laden der Fahrzeuge vor Ort und eine sogenannte EuP-Schulung, mit der Fahrer und Beifahrer auf die Besonderheiten der Elektrofahrzeuge vorbereitet werden. Die Gebühr für Einschreibungen, die nach dem 1. Februar 2020 eingehen, beträgt 7.500 Euro (zzgl. MwSt.). Der Leistungsumfang bleibt unverändert.

Auch das Sportliche Reglement des ADAC Opel e-Rally Cup nimmt Formen an. „Wir orientieren uns bei der Gestaltung des Reglements sehr stark an jenem des ADAC Opel Rallye Cup. Dieses hatte sich über viele Jahre bewährt“, sagt Thomas Voss, Leiter Motorsport des ADAC. Nach Genehmigung durch die deutsche Motorsport-Behörde DMSB wird das Sportliche und Technische Reglement des ADAC Opel e-Rally Cup für alle Teilnehmer und Interessenten als Download verfügbar sein.

Weitere Infos erhalten Interessenten im Internet unter www.opel-motorsport.com oder www.adac.de, sowie über die E-Mail-Adresse [email protected]

« zurück