DRM 2020

Keine Rallye Erzgebirge - Cimbern-Rallye als Ersatz?

Die Rallye Erzgebirge wird erst im kommenden Jahr wieder stattfinden. Damit die Deutsche Rallye Meisterschaft (DRM) weiterhin sechs Läufe umfasst, könnte die Cimbern-Rallye einspringen.

Es wird ein heißer Herbst. Viele Veranstaltungen, die im Frühjahr der aktuellen Corona-Krise zum Opfer fielen, drängeln nun in die zweite Saisonhälfte. Fans der Rallye Erzgebirge dürfen sich jedoch keine Hoffnungen machen, die Organisatoren entschieden, dass man erst wieder 2021 dabei sein wird.  

„Gerade zum jetzigen Zeitpunkt, wo das Ausmaß und die Folgen der Corona-Pandemie nicht absehbar sind, wäre es nicht richtig, sich bereits wieder auf einen neuen Termin festzulegen“, so Sprecher Denny Michel.

Zudem sei die Baustellensituation und die daraus resultierenden Umleitungsstrecken zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr unklar. Ebenso ist ungewiss, ob die Zusagen der Landwirtschafts- und Agrarbetriebe, welche teils ihre Privatwege und Zufahrten zur Verfügung stellen, auch für einen möglichen Ausweichtermin, gelten.

„Alles in allem stehen hinter mehreren Faktoren, welche für eine gesicherte Durchführung der Veranstaltung vorhanden sein müssen, zu viele Fragezeichen. Deswegen haben wir uns schlussendlich gegen einen möglichen Ausweichtermin im Jahr 2020 entscheiden,“ so Michel.

Cimbern-Rallye als Ersatz?

Zum gleichen Zeitpunkt (18. April) wie die ‚Erze‘ sollte auch die Cimbern-Rallye stattfinden. Im hohen Norden entschied man sich frühzeitig für einen Ersatztermin am 5. September und könnte damit sogar als DRM-Lauf stattfinden. Beim ADAC sucht man nach der Absage aus dem Erzgebirge nach einem Ersatzlauf, denn man will die Meisterschaft weiterhin mit sechs Läufen durchführen. Strecken und Organisation der Cimbern-Rallye sind wohl bekannt, früher war die Veranstaltung bereits als „Wikinger-Rallye“ Teil der deutschen Topliga.

Sulingen wird neues DRM-Finale ...

4Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück