Entwicklung gestoppt

Porsche beerdigt R-GT-Projekt

Im Januar wurde die die Entwicklung des 718 Cayman GT4 Clubsport nach FIA-R-GT-Reglement verkündet, nun macht Porsche eine Vollbremsung und stoppt das Projekt.

Schlechte Nachrichten für alle Porsche-Fans: Es wird keinen 718 Cayman GT4 Clubsport in der R-GT-Klasse geben. Interessierte Kunden, die sich nach Bekanntgabe des Projekts auf die Warteliste setzen ließen, bekamen mittlerweile ein Schreiben in dem das Ende des Projekts bekanntgegeben wurde.

„Nach erneuter Markanalyse und Rücksprache ist im Vorstand entschieden worden, das Rallye-Projekt vorerst nicht weiter fortzuführen und mit sofortiger Wirkung einzustellen“, heißt es darin.

Über die genauen Gründe darf spekuliert werden, aber offensichtlich ging man bei Porsche nicht nur von einem zu hohen Verkaufspreis, sondern auch von einer zu hohen Stückzahl aus. So wollte man den 714 R-GT für gut 200.000 Euro gut und gerne 150 bis 200 Mal verkaufen. Zum Vergleich: Konkurrent FIAT setzte vom Abarth 124 Rally R-GT gerade einmal 30 Autos auf – zu einem Preis von 140.000 Euro.

21Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück