Rallye News

Mitsubishi heiß auf Schweden

Nach dem tollen Debüt des Lancer WRC05 während der Rallye Monte Carlo, hofft Mitsubishi auch in Schweden den Aufwärtstrend bestätigen zu können.

<strong>Er solls richten:</strong> Harri Rovanperä will für Mitsubishi Punkte holen

"Die Anzahl und Qualität der Starter mit World Rally Cars beeindruckt", erklärt Sportchef Isao Torii. "Unsere Erwartungen sind die gleichen wie für die Monte - Zwei Autos im Ziel und in den Punkten und wenn wir eines davon unter die besten Fünf bringen, dann bin ich glücklich."

 

Eine klare Ansage an die neue Nummer-1 im Team, Harri Rovanperä. Beim Auftakt in Monte Carlo noch leicht zurückliegend, will der Finne jetzt ordentlich auffahren. Bereits sechsmal bestritt Rovanperä die Rallye Schweden und wenn die Ergebnisse auch durchwachsen waren, so freut sich der Finne immer wieder auf den Start. 2001 feierte Harri seinen ersten WM-Sieg und bewies ein Jahr später mit dem zweiten Rang seine Stärke auf Schnee und Eis. 2004 musste er pausieren, aber nun brennt Rovanperä auf den Start mit seinem neuen Lancer WRC05.

 

"Schweden gehört absolut zu meinen Lieblingsrallyes", so Harri. "Nachdem Test können wir sagen, dass wir das beste Setup für uns gefunden haben, aber es ist im Moment schwierig zu wissen, wie die Bedingungen sein werden. Mit ordentlich Schnee und Eis ist es eine großartige Rallye zum Fahren und sehr schnell. Nach der Monte fühle ich mich sehr gut."

 

Neben Rovanperä wird Gigi Galli sein Debüt im Lancer WRC05 feiern und der Italiener hofft bei seinem insgesamt fünften Schweden-Start den Aufwärtstrend des Teams bestätigen zu können.

 

"Wir erwarten eine Reihe von guten World Rally Cars und eine harte Konkurrenz", so Fornaris. "Aber wir haben uns stark vebessert und mit den Resultaten aus den Tests bin ich sehr zufrieden. Im Moment scheint sich das Wetter in Schweden täglich zu ändern, also müssen wir abwarten und sehen, was für Bedingungen uns erwarten."

« zurück