News - WRC | Rallye-Weltmeisterschaft


Oktober 2009 [ 50 Einträge ]


Kein Geld mehr-
30.10.2009

Novikov sagt WM-Saison 2010 ab

Evgeny Novikov wird im kommenden Jahr nicht mehr Teil der Rallye-WM sein. Der 19-jährige Russe musste die Saison 2010 vorzeitig absagen.

WEITERLESEN +

WRC-Comeback-
29.10.2009

Woran arbeitet Prodrive?

Nach dem Ausstieg von Subaru arbeitet die ehemalige Werksmannschaft Prodrive am WM-Comeback und verursacht damit jede Menge Spekulationen.

WEITERLESEN +

Rallye Frankreich-
28.10.2009

Elsass bekommt WM-Lauf

Im Kampf um den Austragungsort für den französischen WM-Lauf hat sich das Elsass gegen Korsika durchgesetzt.

WEITERLESEN +

WM 2009-
28.10.2009

Wilson verteidigt Strategie

Nach der Entscheidung zu Gunsten von Sebastien Loeb verteidigt Ford-Teamchef Malcolm Wilson seine Strategie, auch wenn der Titel dadurch verloren ging.

WEITERLESEN +

WRC-Einsatz in Wales-
28.10.2009

Burkart: "Großen Traum erfüllt"

Mit einem guten zwölften Platz beendet Aaron Burkart seinen ersten WM-Lauf in einem World Rally Car. Jetzt hat er Blut geleckt.

WEITERLESEN +

PWRC 2010-
27.10.2009

Gassner jr. plant S2000-Zukunft

Beim WM-Finale machte Hermann Gassner junior mit schnellen Zeiten auf sich aufmerksam, obwohl er zunächst durch technische Probleme eingebremst wurde.

WEITERLESEN +

WM 2011-
27.10.2009

ISC plant mit 15 WM-Läufen

Die Reduzierung des WM-Kalenders ist vom Tisch, Vermarkter ISC plant bereits den Ausbau. So soll die Saison in zwei Jahren wieder 15 Läufe umfassen.

WEITERLESEN +

FSTI 2009-
26.10.2009

Anglade: Vorn, aber doch kein Titel

Dem ungewöhnlichen Reglement Ford Fiesta SportTrophy sei Dank: Patrick Anglade, der im Saisonverlauf die meisten Punkte sammelte, wurde nur Zweiter.

WEITERLESEN +

Gruppe-N 2010-
26.10.2009

1 mm für 18 PS

Ab 2010 erlaubt die FIA die Verwendung eines 33er-Restriktors in Gruppe-N-Autos. Dadurch sollen die Turboallradler gegenüber S2000 wieder konkurrenzfähig werden.

WEITERLESEN +

Nachspiel in Wales-
26.10.2009

Brynildsen wird disqualifiziert

Eine Nachuntersuchung des Einsatzfahrzeuges von Eyvind Brynildsen führt zur Disqualifikation des Norwegers beim Finallauf der diesjährigen Rallye-Weltmeisterschaft.

WEITERLESEN +

1 2 3 4 5 >>