Rallye News

Zuschauerchaos: Siebte und achte Sonderprüfung abgesagt!

Erneut musste eine Sonderprüfung der Rallye Spanien wegen zu vieler Zuschauer an der Strecke abgesagt werden.

:: Gilles Panizzi ::

Die Organisatoren der Rallye Spanien haben an diesem Wochenende kein Glück mit der Kontrolle der Zuschauermassen. Während es einfach unglaublich scheint, welche Begeisterung die Rallye-WM bei den einheimischen Fans hervorruft, tritt auf der anderen Seite das Problem dieses Phänomens auf: erneut musste eine Prüfung abgesagt werten.

 

Nach dem am Morgen bereits zum zweiten Mal bei der diesjährigen Rallye Spanien eine Prüfung wegen zu hohen Zuschaueraufkommens abgesagt werden musste, entschieden sich die Organisatoren auch die achte WP abzubrechen. Schon gestern wurde zu ersten Prüfung der Veranstaltung wegen des Zuschauerandrangs kein Fahrzeug zum Start zugelassen.

 

Die zweite Etappe des vierten Laufes der Rallye Weltmeisterschaft startet jetzt um 12:16 Uhr. Nicht mehr dabei sind neben Subaru-Pilot Tommi Mäkinen auch Stiq Blomqvist, der heute morgen mit technischen Problemen an seinem Skoda Octavia ausschied und Niall McShea, der mit Problemen an der Aufhängung die Rallye vorzeitig beendete.

 

Alister McRae musste am Morgen eine zehn Sekunden Zeitstrafe einstecken, das seine Crew mit dem Wechsel der Bremsen und der Aufhängung nicht schnell genug fertig wurde.

« zurück