FIA muss klarstellen

Verwirrung um Promoter

Nicht bereits 2010, sondern erst ein Jahr später kann der neue Promoter der Weltmeisterschaft seine Arbeit aufnehmen. Dies stellte die FIA noch einmal klar.

<strong>VERWIRRUNG:</strong> Erst ab 2011 kann der neue WRC-Promoter seine Arbeit aufnehmen

Es herrschte Verwirrung. Nach dem die FIA Einzelheiten zur Ausschreibung der Vermarktungsrechte an der Rallye-Weltmeisterschaft bekannt gegeben hatte, entbrannten Diskussionen über den Vertragsbeginn.

 

Nun machte die FIA noch einmal deutlich, dass der Vertrag mit dem aktuellen Rechteinhaber ISC bis zum 31. Dezember 2010 gültig ist und die Zusammenarbeit mit dem neuen WRC-Promoter erst ab 1. Januar 2011 beginnt.

 

Ab 16. Oktober beginnt die Ausschreibung und endet einen Monat später am 15. November. Im Anschluss berät die FIA über die Bewerbungen und wird zur Rallye Irland, dem Saisonstart 2009, bekannt geben, wer künftig die Weltmeisterschaft vermarkten wird.

« zurück