WM 2012

Van Merksteijn jr. will mehr

Die Planungen von Peter van Merksteijn jr. für die Weltmeisterschaft 2012 sind im vollen Gange. Der Citroën-Privatier will erneut mit einem DS3 WRC antreten und diesmal alle Läufe bestreiten.

<strong>PROGRAMM AUSBAUEN:</strong> Peter van Merksteijn jr. will 2012 alle WM-Läufe bestreiten

In Deutschland platzte endlich der Knoten. Peter van Merksteijn jr. holte mit Platz neun die ersten WM-Punkte. Jetzt soll die gute Leistung auf Asphalt beim nächsten WM-Lauf in Frankreich wiederholt werden. Um sich intensiv auf die Rallye im Elsass vorzubereiten, startet Van Merksteijn jr.  in seiner Heimat bei der Hellendoorn Rally erstmals mit einem Citroën C4 WRC. Der Start in seinem diesjährigen DS3 WRC ist laut Reglement dort nicht erlaubt.

 

"Die Vorbereitung auf die Hellendoorn Rally ist nicht optimal. Am Dienstag kommen wir erst aus Australien zurück und drei Tage später sitze ich im C4. Aber es ist eine einzigartige Möglichkeit mit dem Citroën WRC zu starten und wir können auch unseren Partnern etwas Gutes zu tun", meinte Peter van Merksteijn jr., der trotz des neuen Autos hofft, mit dem Einsatz ein paar zusätzliche Trainingsstunden auf Asphalt zu bekommen. "Ich habe einige Läufe mit dem Ford Focus WRC bestritten, ganz unbekannt ist mit diese WRC-Generation also nicht."

 

Unterdessen sind die Planungen der Van Merksteijns für die Weltmeisterschaft 2012 im vollen Gange. Papa Peter will unbedingt beim Saisonauftakt in Monte Carlo mit dabei sein, Sohnemann Peter jr. plant unterdessen an allen WM-Läufen teilzunehmen. Die dazu notwendigen Gespräche über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Citroën Racing sollen in den kommenden Tagen stattfinden. 

« zurück