Rallye News

Stohl wird nicht übermütig

Nach dem sensationellen zweiten Rang in Zypern bleibt man beim OMV World Rally Team bei realistischen Zielen. Außerdem feiert Xavier Pons sein Debüt im Xsara WRC.

<strong>Sensation:</strong> In Zypern erreichte Stohl das Ziel als Zweiter

Der zweite Platz des OMV World Rally Teams in Zypern hat in der Rallye-Welt für Aufsehen gesorgt - und auch für große Freude und gesteigertes Selbstvertrauen im gesamten Team. Dennoch bleibt man bei realistischen Zielen: jeder WM-Punkt ist ein Erfolg. Um die Basis für neue Erfolge zu schaffen und ein professionelles Umfeld zu garantieren, hat Kronos-Racing für kommenden Sonntag einen zusätzlichen Test für das gesamte OMV Team mit dem Citroen Xsara WRC in Griechenland eingeschoben.

 

"Es hat keinen Sinn, wenn ich jetzt übermütig werde und glaube, bei jeder Rally aufs Podium fahren zu können. In Zypern hat einfach alles gepasst. In Griechenland wird der technische Vorsprung der Werksteams wieder deutlicher sein", schätzt OMV Pilot Manfred Stohl seine Chancen realistisch ein. Mit dem zusätzlich geplanten Test am kommenden Sonntag wird jedoch alles Mögliche getan, um auch bei der Acropolis Rally vorne dabei zu sein. Ein Platz in den WM-Punkterängen ist das erklärte Ziel.

 

Nachdem das OMV Duo Stohl/Minor in der Türkei pausierte, stehen nun gleich fünf Rallies in Folge auf dem Programm. Aus taktischen Gründen wurde die Korsika-Rally für den WM-Lauf in Finnland getauscht. Brigitte Mühlwisch, OMV Corporate Sponsoring: "Unser Ziel ist ein Platz unter den Top-Ten in der Fahrer-WM. Derzeit haben wir elf Punkte und liegen auf dem siebenten Rang. Um diese Platzierung abzusichern, ist es wichtig jetzt zu fahren. Jeder Punkt zählt ? je früher, desto besser." Zudem fühlt sich der OMV Pilot auf Schotter bereits sehr wohl und Finnland im Gegensatz zu Korsika (Asphalt) auf diesem Untergrund gefahren wird. Die fünf Rallies in Folge sind: Acropolis Rally of Greece (23. - 26. Juni), Rally Argentina (15. - 17. Juli), Neste Rally Finland (5. - 7. August), OMV ADAC Rallye (26. - 28. August) und Wales Rally GB (16. - 18. September).

 

Der Spanier Xavier Pons wird für sechs Rallies das OMV World Rally Team verstärken. Kurz vor seinem ersten Einsatz in Griechenland nimmt der OMV Pilot einen Beifahrerwechsel vor. Der neue Mann heißt Carlos del Barrio. Er wurde mit Jesus Puras Spanischer Rallymeister 2002 mit dem Citroen Xsara WRC und kennt daher das aktuelle Wettbewerbsfahrzeug sehr gut. Del Barrio bringt jede Menge WM-Erfahrung mit und wird für alle sechs Läufe Xavier Pons zur Seite sitzen. "Ich möchte die Gelegenheit nützen und mich bei Oriol Juliá für die professionelle Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren bedanken ? und ihm natürlich viel Erfolg für seine weiteren Projekte wünschen", so Pons. Oriol Juliá wird auch in Griechenland an den Start gehen ? als Co-Pilot von Daniel Sordo, der in der Junior-WM auf dem zweiten Zwischenrang liegt.

 

"Für mich heißt es erst einmal Erfahrung sammeln, dabei zählt jeder Rennkilometer. Ich möchte unbedingt die Zielrampe am Sonntag in Lamia erreichen ? das gesamte OMV Team rund um Marc van Dalen unterstützt mich dabei professionell und ich kann von meinem Teamkollegen Manfred Stohl profitieren. Ich freue mich schon auf meinen ersten Einsatz im Citroen Xsara WRC", so der Neuzugang im OMV World Rally Team.

« zurück