Rallye News

SS7: Burns holt sich Bestzeit

Weltmeister Marcus Grönholm wird seiner Favoritenrolle bei der Rallye-Finnland gerecht. Aber auch Teamkollege Richard Burns ist schnell unterwegs.

<strong>Stark:</strong> Magic Marcus führt

Nach sieben gefahren Sonderprüfungen führt Marcus Grönholm sein Heimspiel mit einem Vorsprung von 2.4 Sekunden an. "Es hat eine Menge geregnet und es war nicht einfach", meinte der Finne. "Markko und Richard sind sehr stark und viel schneller können wir nicht fahren."

 

Ärgster Verfolger des Spitzenreiters ist weiterhin Ford-Pilot Markko Märtin. "Es war verdammt rutschig. Die Räder drehen noch im sechsten Gang durch", erklärte der Finne im Ziel der Prüfung. "Wir hatten glücklicherweise die richtigen Reifen gewählt."

 

Weiter Boden gut machen konnte Richard Burns. Dem WM-Spitzenreiter kam auch der einsetzende Regen entgegen, dadurch wird der Nachteil als erster Fahrer auf die Strecke zu müssen, etwas verringert. Mit der schnellsten Zeit auf der 7.57 Kilometer langen Prüfung, konnte Burns auch den Abstand auf Colin McRae vergrößern. Beide Piloten trennen nun 21.8 Sekunden.

 

McRae weiter dicht auf den Fersen ist Subaru-Pilot Petter Solberg. Der Norweger belegt den fünften Rang, mit nur 0.8 Sekunden Rückstand auf den Citroen-Piloten. "Leider haben wir unser Auto bei einem Sprung leicht beschädigt. Ich war nicht mehr zufrieden mit dem Fahrverhalten, das hat Zeit gekostet", erklärte Solberg.

« zurück