Rallye News

Seb Loeb jagt Petter Solberg

Mit drei Bestzeiten in Folge hat sich WM-Leader Sebastien Loeb an Spitzenreiter Petter Solberg herangekämpft und setzt den Norweger mächtig unter Druck.

<strong>Angriff:</strong> Am Morgen noch Kehrmaschine, jetzt greift Loeb an

Erst auf der achten Prüfung gelang es Solberg die Loeb-Attacke zu stoppen. Mit 2:14.2 Minuten holt sich der Weltmeister zwar erneut eine Bestzeit, doch auf den drei Abschnitten zuvor setzte Sebastien Loeb die Bestmarken und verkürzte den Rückstand zum Spitzenreiter auf nur noch 12.3 Sekunden.

 

Marcus Grönholm musste sich bereits dem Citroen-Express beugen und seinen zweiten Rang abgeben. "Ich glaube fast, dass ich heute morgen etwas verschlafen habe und noch mehr hätte angreifen müssen", klärte der Finne auf, der nun 5.7 Sekunden hinter Loeb zurück liegt. "Aber ansonsten bin ich mit dem Auto sehr zufrieden, lediglich am Ende der langen Prüfung gab es Bremsprobleme."

 

Platz vier hält weiterhin Markko Märtin, doch Carlos Sainz trennen nur 5.7 Sekunden vom Esten. "Unser Aufschrieb passt nicht wirklich. Mein Co-Pilot hat die Hälfte der Zeit seine Noten vorgelesen und in der anderen Korrekturen gemacht", beschreibt Märtin die Probleme bei der WM-Premiere.

« zurück