Rallye News

Roman Kresta im Werks-Fabia

Skoda intensiviert die Weiterentwicklung des Fabia WRC. Doch statt auf Matthias Kahle zu setzen, wird Roman Kresta die Rallye Deutschland im dritten Werksauto fahren.

<strong>Überraschung:</strong> Roman Kresta startet für Skoda in Deutschland

Nachdem bereits bekannt gegeben wurde, dass Jani Paasonen im August die Finnland-Rallye mit einem dritten Werks-Fabia bestreiten wird, erklärte Sportchef Dr. Martin Mühlmeier nun, dass man auch bei der Rallye Deutschland mit drei Fahrzeugen antreten wird.

 

Doch statt auf die Dienste des mehrfachen Deutschen Rallyemeisters Matthias Kahle zu setzen, wird man auf den Tschechen Roman Kresta zurückgreifen.

 

"Roman kennt die Strecken in Deutschland sehr gut und konnte im letzten Jahr einige sehr gute Zeiten einfahren. Wir seind ebenfalls glücklich darüber, einem weiteren tschechischen Fahrer die Chance zu geben, den Fabia WRC zu fahren", erklärte Sportchef Martin Mühlmeier. "Das Ziel dieses Einsatzes ist exakt das gleiche wie jenes von Jani Paasonen in Finnland: Soviel Daten wie möglich zu sammeln."

« zurück