WM 2015

Riedemann beendet JWRC-Traum

Statt in Frankreich um WM-Punkte zu kämpfen, startet Christian Riedemann in Baden-Württemberg. Für den Citroën-Piloten nahm die Saison nicht den erwünschten Verlauf.

Für Christian Riedemann endet die Saison in der Junior-WM vorzeitig. Er wird nicht wie zunächst geplant bei der Rallye Frankreich an den Start gehen, sondern beim Masters-Lauf in Baden-Württemberg antreten.

„Nach unserem zweiten Platz in der Junior-WM-Wertung bei der Rallye Deutschland haben wir uns noch einmal zusammengesetzt und uns Gedanken über den Saisonverlauf gemacht. Unser Ziel zu Saisonbeginn war eindeutig der Gewinn des Junior-Titels. Mit immer wieder guten Zeiten, konnten wir zeigen, dass wir dort ganz vorne mit dabei sein können. Jedoch stand in diesem Jahr das Glück leider nicht auf unserer Seite. Erst die defekte Benzinpumpe in Polen, anschließend das krankheitsbedingte Auslassen der Rallye Finnland und bei der Rallye Deutschland die Probleme mit dem Getriebe, was uns dort den Sieg kostete“, erklärt der 27-jährige Sulinger die Gründe.

Nach intensiven Überlegungen und einem langen Hin und Her wurde gemeinsam mit Citroën Deutschland beschlossen, die Rallye Frankreich auszulassen und dafür am letzten Lauf zur Citroën Racing Trophy Deutschland im Rahmen der Rallye Baden-Württemberg teilzunehmen.

„Wir wollen ganz klar wieder um den Klassensieg kämpfen und streben trotz der starken Konkurrenz eine Top-5 Platzierung in der Gesamtwertung an. Obwohl unser letzter Start schon über sieben Jahre her ist, damals noch mit einem Suzuki Ignis, freue ich mich riesig auf diese Veranstaltung“, so Riedemann.

« zurück