Rallye Sardinien

Strafzettel für Thierry Neuville

Es war kein gutes Wochenende für Thierry Neuville auf Sardinien. Am Ende sprang nur der sechste Platz für den Hyundai-Piloten heraus und statt einer Geburtstagstorte überreichten ihm die Veranstalter auch noch einen dicken Strafzettel.

Aufregung bei Hyundai. Während Überraschungssieger Dani Sordo auf dem Weg zur Siegehrung im Hafen von Alghero ist, kämpft Teamkollege Thierry Neuville noch mit der Technik. Sein i20 WRC will nach dem Power-Stage-Podium nicht mehr anspringen.

Gemeinsam mit Beifahrer Nicolas Gilsoul und ein paar Streckenposten gelingt es dem Belgier jedoch, den Turbo-Vierzylinder wieder zum Leben zu erwecken, allerdings wird die Zeit knapp und eine Strafe wegen Verspätung droht.

Neuville - der an diesem Tag seinen 31. Geburtstag feiert - tritt deshalb stärker auf das Gaspedal als erlaubt und überschreitet auf dem Weg nach Alghero die Geschwindigkeit deutlich. Er wird mit 139 km/h gemessen, erlaubt sind nur 90. Rallyechef Lucio De Morio überreicht Neuville deshalb kurz vor der Abreise noch einen Strafzettel von 1.225 Euro. 

Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück