WRC

Rallye Portugal - Tag 2: Rovanperä raus - Ogier vorn

Nach einem relativ ruhigen Freitag überschlagen sich am Samstag die Ereignisse. Spitzenreiter Kalle Rovanperä überschlägt sich, Takamoto Katsuta folgt ihm nach. Sebastien Ogier beendet den Tag an der Spitze vor Ott Tänak. Thierry Neuville klettert von Platz sechs auf drei.

Ein turbulenter Samstag wirbelte das Klassement der Rallye Portugal gehörig durcheinander. Spitzenreiter Kalle Rovanperä (Toyota) verschätzte sich auf der zweiten Tagesprüfung in einer Rechtskurve und flog von der Strecke. Kurze Zeit später erwischte es seinen Teamkollegen Takamoto Katsuta, als er sich bei einem Ausritt die hintere Aufhängung zertrümmerte.

Die Hoffnungen von Toyota ruhen nun auf den Schultern von Sebastien Ogier, der sich mit Ott Tänak (Hyundai) einen spannenden Kampf um die Spitze liefert. Ogier beendet den Tag mit einer Führung von 11,9 Sekunden nachdem sich sein Konkurrent einen Reifenschaden einfing.

„Es war ein schwieriger Tag, denn wir haben nicht erwartet, dass heute so viel passiert. Für mich war es gut, aber wir haben zwei Autos verloren. Wir müssen jetzt versuchen, den Job morgen zu beenden“, sagte Ogier. Gewinnt er, wäre es sein sechster Erfolg in Portugal.

Das Drama an der Spitze war gut für Thierry Neuville, der den Tag mit 59,5 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen Tänak beendete und sich vom sechsten auf den dritten Platz verbesserte. Da sein Hauptrivale Elfyn Evans auf dem sechsten Platz liegt, kann Neuville seine Führung in der Meisterschaft weiter ausbauen, und seine Platzierung vom Samstag wird ihm 13 Punkte einbringen, vorausgesetzt, er schafft die letzte Etappe.

Zwischenstand nach WP18 von 22
1. Ogier Sébastien / Landais V.Toyota GR Yaris Rally1 Hybrid3:01:55.8
2. Tänak Ott / Järveoja MartinHyundai i20 N Rally1 Hybrid+11.9
3. Neuville Thierry / Wydaeghe M.Hyundai i20 N Rally1 Hybrid+1:11.4
4. Sordo Dani / Carrera CándidoHyundai i20 N Rally1 Hybrid+1:25.6
5. Fourmaux Adrien / Coria AlexandreFord Puma Rally1 Hybrid+1:32.9
6. Evans Elfyn / Martin ScottToyota GR Yaris Rally1 Hybrid+3:23.8
7. Gryazin Nikolay / Aleksandrov K.Citroën C3 Rally2+9:25.5
8. Solans Jan / Sanjuan RodrigoToyota GR Yaris Rally2+9:35.2
9. McErlean Josh / Fulton JamesSkoda Fabia RS Rally2+9:43.2
10. Rossel Yohan / Dunand ArnaudCitroën C3 Rally2+9:46.8
« zurück