WM 2017

Rallye Monte Carlo: Auftakt nach Unfall abgebrochen

Ein Unfall von Hyundai-Pilot Hayden Paddon sorgt für den Abbruch der ersten Prüfung der Rallye Monte Carlo.

Fehlstart in der Rallye-Weltmeisterschaft. Hayden Paddon gerät vor einer mittelschnellen Linkskurve zu weit nach außen und trifft mit dem Heck eine Böschung. Sein Hyundai i20 Coupé WRC stellt sich auf und landet auf der Beifahrerseite. Paddon und Co John Kennard werden nicht verletzt. 

Schlimmer: Ein Fotograf, der sich in der Sperrzone befand, wird vom Auto mitgerissen und bleibt schwerverletzt liegen. Die Prüfung wird umgehend abgebrochen.

Mehr Infos in Kürze ...

« zurück