WRC 2020

Rallye Estland lässt 16.000 Zuschauer zu

Die Organisatoren der Rallye Estland haben ihr Zuschauerkonzept vorgestellt. Maximal 16.000 Tickets werden verkauft, insgesamt dürfen nur 20.000 Personen an der Veranstaltung teilnehmen.

Showstart mit Fans: Solche Bilder, wird es in diesem Jahr in Estland nicht geben

Mit der Rallye Estland (4. bis 6. September) endet eine mehrmonatige Zwangspause in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). In Zeiten der Corona-Pandemie müssen die Veranstalter neue Wege gehen, um die jeweiligen Forderungen ihres Landes einzuhalten.

Die Veranstalter der Rallye Estland haben sich deshalb auf ein maximales Kontingent von 20.000 Personen festgelegt. Diese Zahl teilt sich auf in 16.000 Zuschauer, 1.500 Teammitglieder und 2.500 Leuten, die unmittelbar in die Durchführung der Rallye involviert sind.

Die Eintrittskarten werden in 16 Gruppen unterteilt, so soll sichergestellt werden, dass sich höchsten 1.000 Fans zur gleichen Zeit an einem Ort aufhalten.

Der Vorverkauf der Karten (jeweils 65 Euro) beginnt in Kürze, der Veranstalter rät dringend davon ab, ohne gültiges Ticket anzureisen. Ohne dieses wird kein Zugang zu den Prüfungen möglich sein.

3Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück