Rallye-WM 2019

Rallye Deutschland: Vier Deutsche in der WRC2

Mit Dominik Dinkel, Fabian Kreim, Marijan Griebel und Sebastian Schwinn starten vier Deutsche in der WRC2-Wertung der Rallye Deutschland.

Am kommenden Wochenende endet mit der Rallye Finnland die Sommerpause in der Weltmeisterschaft. Doch nicht nur das Highspeed-Fest rund um Jyväskylä rückt in den Mittelpunkt des Interesses, anschließend kommen die besten Quertreiber der Welt nach Deutschland. Im Fokus stehen dabei nicht nur Sebastien Ogier und Kollegen, sondern auch die hart umkämpfte WRC2. Dort wollen es gleich vier deutsche Fahrer mit der internationalen Konkurrenz aufnehmen.

Während der Einsatz von Fabian Kreim (Skoda Fabia R5) und Dominik Dinkel (Hyundai i20 R5) frühzeitig in trockenen Tüchern war, hat nun auch Marijan Griebel (Skoda Fabia R5) das notwendige Paket zusammengeschnürt. Für eine Überraschung sorgt Sebastian Schwinn, der bei der Rallye Luxemburg zum ersten Mal einen VW Polo R5 als Vorausauto steuerte und davon so begeistert war, dass er mit diesem Fahrzeug nun auch die Rallye Deutschland bestreitet.

„Nach einigen WM-Starts in einem seriennahen Fahrzeug ist es nun für mich ein absolutes Highlight, im Volkswagen Polo R5 vom BMA Team die ADAC Rallye Deutschland zu bestreiten“, fiebert Schwinn dem Einsatz entgegen. „Unser Ziel wird es sein, eine problemlose Rallye zu fahren, viel Spaß zu haben und die ein oder andere gute WP-Zeit zu erreichen.“

Die Rallye Deutschland findet vom 22. bis 25. August statt. Dreh- und Angelpunkt ist erneut der Serviceplatz am Bostalsee.

4Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück