Rallye News

PWRC 2005: Pozzo kehrt zurück

Die kommende PWRC-Saison dürfte erneut spannend werden. Mit dem ehemaligen Champion Gabriel Pozzo will ein weiterer starker Fahrer um den Titel kämpfen.

<strong>Heißer Kampf:</strong> Die PWRC verspricht auch 2005 wieder Spannung

Neben Pozzo werden auch seine argentinischen Landsmänner Marcos Ligato, Federico Villagra und Sebastian Beltran in der PWRC-Saison 2005 starten. Die Südamerika-Connection vervollständigen Marcelo Sbetlier aus Paraguay und der Chilene Luis Bert.

 

Zu den Favoriten zählen erneut Subaru-Pilot Toshi Arai, Proton-Fahrer Karamjit Singh und der Spanier Xavier Pons. Weiterhin haben sich Nasser Al-Attiyah, Fumio Nutahara, Ligato, Mark Higgins, Fabio Frisiero, Joakim Roman, Natalie Barratt, Villagra, Angelo Medeghini, Beltran, Riccardo Errani und Thomas Bleiner eingeschrieben.

 

Der amtierende PWRC-Champion Niall McShea hofft 2005 ein WRC-Programm auf die Beine zu stellen. Doch noch sucht der Subaru-Pilot die finanziellen Mittel für seine Pläne. "Ich hoffe mindestens zehn Rallyes fahren zu können", so McShea. "Leicht vorzustellen wie viel Geld das kostet. Es gibt ein paar große Chancen 2006 und ich will in einer guten Position sein, wenn ich mit Herstellern spreche."

« zurück