Solberg-Co

Prevot ersetzt Minor

Nachdem sich Ilka Minor bei einem Unfall in der Steiermark verletzt hatte, springt Stephane Prevot als Beifahrer von Henning Solberg ein.

<strong>ERSATZ:</strong> Stephane Prevot hilft Henning Solberg aus

Ilka Minor, die bei einem Unfall bei der ARBÖ Steiermark-Rallye am Samstag verletzt worden war, bleibt eine Operation leider nicht erspart. Die Copilotin von Manfred Stohl wurde nach dem Crash auf einer Luft-Schaumstoff-Matratze liegend ins Wiener SMZ Ost transferiert, wo die erste Diagnose des Krankenhauses in Rottenmann bestätigt wurde. Ilka Minor hat einen Bruch des 12. Brustwirbels erlitten.
 
Die Operation, die dazu dient, den lädierten Wirbel abzustützen, wird am Dienstag im SMZ Ost durchgeführt. „Das ist eine Riesenenttäuschung für mich“, erklärt Ilka Minor. An einen weiteren Rallye-Start ist für sie nicht zu denken, weder mit Manfred Stohl noch mit dem Norweger Henning Solberg, mit dem sie die WM-Saison bisher bestritten hatte. Minor weiter: „Aber ich muss mich dem Schicksal beugen und alles dafür tun, so schnell wie möglich wieder ganz gesund zu werden.“

 

Henning Solberg musste sich rasch nach einem Ersatz umschauen, denn am Wochenende steht die Rallye Frankreich auf dem Programm. Der Norweger verpflichtete nach der Zwangspause von Minor den 41-jährigen Belgier Stephane Prevot, neben ihm im Ford Fiesta S2000 Platz zu nehmen. Prevot startete in jüngster Vergangenheit mit Chris Atkinson in der Junior-WM.

« zurück