Rallye News

Peugeot kündigt S2000 an

Am Ende des Jahres verabschiedet sich Peugeot aus der Weltmeisterschaft. Doch dem Rallyesport bleibt man weiter treu und kündigt ein neues Modell an.

<strong>ANKÜNDIGUNG:</strong> Sportchef Nicolas verkündet S2000-Projekt

Nach der Rallye Australien verabschiedet sich das Peugeot-Werksteam von der WM-Bühne. Bereits vor einiger Zeit verkündeten die Franzosen ihren Ausstieg und gaben bekannt, dass man sich 2006 auf die Rückkehr zum 24h-Rennen von Le Mans vorbereiten wolle.

 

Doch der Abschied aus der Weltmeisterschaft bedeutet nicht die völlige Abkehr vom Rallyesport. Privatteams und Importeure sollen durch Hilfe des Werkes in der Lage sein, auch zukünftig um Siege mit Peugeot-Modellen zu kämpfen. Sportchef Jean-Pierre Nicolas verriet sogar, dass man 2007 einen neuentwickelten S2000 vorstellen wird.

 

"Der 206 und 307 WRC werden weiterhin in der Rallye-Weltmeisterschaft durch Privatteams vertreten sein", so der Franzose. "Unsere Importeure werden auch in den nationalen Championaten engagiert bleiben, mit einer Fülle von verschiedenen Modellen. Außerdem bereiten wir auch ein Super2000-Fahrzeug für das Debüt in der Saison 2007 vor."

« zurück