Rallye News

Peugeot 307WRC hinter Zeitplan

Peugeot hat bestätigt, dass die Entwicklung des neuen 307WRC hinter dem gesetzten Zeitplan hinterher hinkt. Noch ist das neue Auto langsamer als der 206WRC.

[b]Schneller:[/b] noch liegt der 206 vorn

"Wir haben einige Probleme mit der Zulieferung von Teilen von außerhalb", erklärte Technikchef Nicolas gegenüber den Kollegen von 'Autosport'. "Wir sind ein bisschen hinterher, erwarten aber, dass wir im September wieder im Zeitplan sind."

 

Bisher hat Peugeot noch kein Datum für die Präsentation des neuen WRC auf Basis des Cabrio-Coupé Peugeot 307 bekannt gegeben. Inzwischen aber setzen Cedric Robert und Andrea Aghini die Tests mit den 307-Prototypen weiter fort.

 

"Cedric Robert und Andrea Aghini haben schon viele Kilometer im 307 hinter sich gebracht, Marcus Grönholm sass erst einen halben Tag am Steuer", erklärte Nicolas weiter. "Wir sind zufrieden mit dem, was wir bisher gesehen haben. Ich würde aber dennoch nicht behaupten, dass der 307 im Augenblick schneller als 206 ist, aber das erwarten es auch nicht. Das neue Auto beginnt gerade mal sein Leben, so wie es damals mit dem 206 auch war."

 

Teamchef Corrado Provera kündigte zwar das Debüt des neuen Autos für die kommenden Monate an, ging aber auf weitere Details nicht ein: "Das Auto arbeitet gut, dass haben uns die ersten Funktions-Tests bewiesen."

« zurück