MEXIKO NACH WP2

Ogier knapp vor Neuville und Mikkelsen

Sebastien Ogier liegt nach dem kurzen Auftakt der Rallye Mexiko knapp vor Hyundai-Pilot Thierry Neuville und Andreas Mikkelsen in einen weiteren Polo R WRC.

Nach den beiden Zuschauerprüfungen – der weltberühmten „Street Stage Guanajuato“ und der Zuschauerprüfung auf dem Autodromo vor den Toren Léons – kann sich Weltmeister Sebastien Ogier knapp vor Thierry Neuville (Hyundai) und Andreas Mikkelsen (VW) behaupten. 

„Der Start in die Rallye ist uns schon einmal gelungen“, freute sich Ogier. „Aber auch morgen gilt: So viel Vollgas wie nur möglich. Dann schauen wir, wo wir morgen Abend stehen. Wir denken von Tag zu Tag.“

Neuville, der den Auftakt in Guanajuato für sich entscheiden konnte, hätte Ogier auf der zweiten Prüfung gerne im direkten Duell geschlagen. „Ich habe alles gegeben, aber ich konnte seine Zeit nicht erreichen“, so der Belgier, der während der ersten und zweiten Etappe direkt hinter Ogier losfahren wird. „Ich bin echt gespannt auf den Start, wenn es vor allem darum gehen wird, so viel Traktion wie möglich zu finden“, sagte Neuville.

<script async="" src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Für eine Überraschung sorgte am Abend Ford-Privatier Lorenzo Bertelli. Der Italiener war in den Straßenschluchten von Guanajuato lange Zeit Schnellster und das, obwohl er alles andere als entspannte Stunden hinter ihm lagen. Der Container seines Teams mit Werkzeugen, Ausrüstung und Ersatzreifen war zu spät verschifft worden und traf erst kurz vor dem Start der Rallye Mexiko eintraf.

Zwischenstand nach WP 2 von 21

1.Ogier / IngrassiaVolkswagen4:13.0
2.Neuville / GilsoulHyundai+1.2
3.Mikkelsen / FlöeneVolkswagen+1.2
4. Latvala / AnttilaVolkswagen+1.8
5.Östberg / AnderssonCitroën+2.1
6.Meeke / NagleCitroën+2.7
7. Tänak / MõlderFord+2.9
8.Kubica / SzczepaniakFord+3.8
9. Sordo / MartíHyundai+4.6
10.Bertelli / BernacchiniFord+5.3

Alle Ergebnisse ansehen ...

Richtig ernst wird es erst heute, wenn es in die mehr als 2.000 Meter hohen Berge der Sierra de Lobos und der Sierra Guanajuato geht. Am Freitag stehen bekannte Wertungsprüfungen wie „Los Mexicanos“ und „El Chocolate“ auf dem Programm. Letztere ist mit mehr als 44 Kilometer Länge alles andere als ein Zuckerschlecken.

VIDEOS: Rallye Mexiko 2015


Mehr Videos ansehen ...

« zurück