Rallye Monte Carlo nach WP12

Ogier bleibt knapp vor Neuville

Mit einem hauchdünnen Vorsprung von vier Sekunden startet Sebastien Ogier als Spitzenreiter in den letzten Tag der Rallye Monte Carlo. Auch im Kampf um den dritten Platz bleibt es spannend. Aktuell liegt Sebastien Loeb vorn.

Die Rallye Monte Carlo wird am Sonntag ein Finale der Extra-Klasse erleben. Nur 4.1 Sekunden trennen am Ende der heutigen Etappe Spitzenreiter Sebastien Ogier (Citroën) von seinem Verfolger Thierry Neuville (Hyundai). „Wir fahren beide am Limit. Mehr geht nicht“, sagte Ogier. „Die Prüfungen morgen könnten unserem Auto besser liegen.“

Neuville zeigt sich für die Schlussrunde bereit: „Der Vorsprung von Seb ist relativ gering, morgen ist noch alles möglich. Wir werden versuchen, den gleichen Rhythmus wie heute zu fahren. Dann sehen wir ja, wer schneller ist!“

Glück für beide: Ott Tänak (Toyota), liegt nach dem gestrigen Reifenschaden noch immer über zwei Minuten zurück und kann in die Entscheidung um den Sieg nicht eingreifen. Der Este war am Nachmittag erneut schnellster Fahrer im Feld und kann deshalb am Sonntag noch ein Wörtchen im Kampf um den dritten Platz mitreden. Dort lieferten sich Sebastien Loeb (Hyundai) und Jari-Matti Latvala (Toyota) ein sehenswertes Duell, aktuell hat der Rekord-Weltmeister mit 2.3 Sekunden Vorsprung die Nase wieder vorn.

„Mir macht es richtig Spaß“, freute sich Loeb, der im Mittagsservice das Setup seines neuen Dienstwagens verändern ließ. „Danach konnte ich ein wenig mehr attackieren.“ 

Am Morgen waren gleich zwei Fahrer aus der Spitzengruppe ausgefallen. Andreas Mikkelsen (Hyundai) schrammte in Sichtweite des Ziels der neunten Prüfung eine Mauer und riss das linke Hinterrad heraus. Elfyn Evans (Ford) rutschte auf einer Eisplatte aus und flog ins Unterholz. Entsprechend weit vorn findet sich WRC2 Pro-Spitzenreiter Gus Greensmith (Fiesta R5). Er belegt vor Yoann Bonato (C3 R5) und Stephane Sarrazin (i20 R5) den siebten Gesamtrang.

<iframe src="https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Frallyemag%2Fvideos%2F773941629639569%2F&amp;width=700&amp;show_text=false&amp;appId=1413620295566989&amp;height=392" width="700" height="392" style="border:none;overflow:hidden" scrolling="no" frameborder="0" allowtransparency="true" allow="encrypted-media" allowfullscreen="true"></iframe>


Am letzten Tag stehen vier Prüfungen mit einer Gesamtlänge von 63.9 Kilometern auf dem Programm. Weiter geht es ab 8:20 Uhr, die abschließende Power-Stage, auf der es wie gewohnt um Extra-Punkte geht, beginnt um 12:18 Uhr.

Zwischenstand nach WP12

1.Ogier / IngrassiaCitroën C3 WRC2:38:30.0
2.Neuville / GilsoulHyundai i20 WRC+0:04.3
3.Loeb / ElenaHyundai i20 WRC+1:58.7
4.Latvala / AnttilaToyota Yaris WRC+2:01.0
5.Tänak / JärveojaToyota Yaris WRC+2:16.0
6.Meeke / MarshallToyota Yaris WRC+5:26.8
7.Greensmith / EdmondsonFord Fiesta R5+10:12.0
8.Bonato / BoulloudCitroën C3 R5+11:43.4
9.Sarrazin / RenucciHyundai i20 R5+12:16.0
10.Fourmaux / JamoulFord Fiesta R5+13:12.2

LINK: Mehr Ergebnisse ...

« zurück