Zwei-Jahresvertrag

Nun auch offiziell: Solberg wechselt zu Hyundai

Oliver Solberg startet künftig mit einem i20 R5 und später mit dem brandneuen i20 Rally2 in der WRC2. Der 19-jährige Schwede schloss mit Hyundai einen Zwei-Jahresvertrag, der ihn bis ins World Rally Car befördern soll.

Nach Kalle Rovanperä kann sich Skandinavien erneut Hoffnung auf einen weiteren jungen Topfahrer in der Rallye-Weltmeisterschaft machen. Oliver Solberg unterschrieb bei Hyundai einen Zweijahres-Vertrag, mit dem ihm der Aufstieg an die Weltspitze gelingen soll.

„Oliver hat natürlich einen sehr bekannten Nachnamen, konnte sich aber bereits selbst beweisen, wie beim WRC3-Sieg in Estland“, so Hyundai-Teamchef Andrea Adamo.

In der nächsten Saison wird der Sohn von Ex-Weltmeister Petter Solberg zunächst mit einem i20 R5 in der WRC2 antreten, zur Jahresmitte folgt der Wechsel auf den brandneuen i20 Rally2. Solberg junior soll nicht nur sein Talent beweisen, sondern vor allem wichtige Erfahrungen sammeln, denn 2022 könnte der Aufstieg ins World Rally Car erfolgen.

Ähnlich wie bei Rovanperä und Toyota ist Solberg bei Hyundai die Rolle des Nachwuchsstars zugedacht, der eines Tages die Werksmannschaft anführen soll. „Für den aktuellen Hersteller-Weltmeister zu fahren ist eine große Sache und ein Traum“, freute sich Oliver Solberg. „Allein die Worte zu sagen, ‚Ich bin ein Hyundai Motorsport Fahrer‘ zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht.“

« zurück