Neuanfang 2009

Nittel beendet PWRC-Saison

Das diesjährige PWRC-Programm von Uwe Nittel ist vorzeitig beendet. Der Schwabe wird nicht bei den Läufen in Finnland und Wales an den Start gehen.

<strong>AUSSTIEG:</strong> Uwe Nittel wird nicht die PWRC-Läufe in Finnland und Wales bestreiten

Uwe Nittel macht Schluss. Zwar nicht endgültig, doch in diesem Jahr wird der schnelle Schwabe nicht noch einmal in der PWRC starten. „Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass wir unsere Ziele nicht so erreicht haben, wie wir uns das vorgestellt haben“, erklärte Nittel gegenüber MSa-Online.

 

Ursprünglich hatte der ehemalige Mitsubishi-Werksfahrer geplant, alle sechs Läufe zusammen mit dem italienischen Pro Race Team zu besteiten. „Wir wollten konstant in die Punkte fahren und sind trotz ordentlicher Leistungen immer wieder durch kleine technische Gebrechen gebremst worden. Das Team ist sehr jung und noch unerfahren. Der direkte Sprung aus der italienischen Meisterschaft in die WM war wohl doch ein bisschen zu groß. Deshalb jetzt erst einmal die Pause“, erklärt Nittel weiter.

 

Für 2009 will man sich jedoch neu aufstellen und den nächsten Anlauf planen. Schon im September nutzen Nittel und das Pro Race Team die „Rallye Costa Smeralda“ auf Sardinien, um weitere Erfahrungen auf Schotter zu sammeln.

Wie gesagt, wir wollen 2009 einen neuen Anlauf wagen. Dafür wollen wir uns in den kommenden Monaten optimal vorbereiten und werden auch die eine oder andere Testrallye bestreiten. Los geht es übrigens beim italienischen Schotter-Klassiker „Costa Smeralda“ auf Sardinien im September.

 

„Ich bin mir sicher, dass wir dann im nächsten Jahr die Rolle spielen können, die wir uns schon für dieses Jahr erhofft haben“, freut sich Nittel auf den Neustart 2009. „Es ist doch klar, dass wir da noch die eine oder andere Rechnung offen haben. Wir haben bei unserem Debüt in der Türkei geführt und auch sonst einige Bestzeit gesetzt. Das Potenzial ist also da.“

« zurück