Rallye News

Michelin und Pirelli gegen Einheitsreifen

Gegen den Vorschlag der WRC-Kommission, die Meisterschaft nur noch mit Reifen eines Herstellers auszurüsten, haben die beiden Unternehmen Widerstand angekündigt. Michelin droht mit Rückzug aus der WM.

Michelin holte 2002 zusammen mit Peugeot erneut den Titel in der Rallye-Weltmeisterschaft

"Wir fahren eine Weltmeisterschaft und keine Promotion-Veranstaltung. Wenn die Teilnehmer alle auf einem Peugeot oder Subaru starten müssten, wer würde da noch von einer Weltmeisterschaft sprechen", erklärte Aime Chatard von Michelin. "Sollten die Teams und die Offiziellen nur noch einen Reifenhersteller wünschen, werden wir nicht mehr dabei sein."

 

Auch von Pirelli wurde die Empfehlung der WRC-Kommission nicht positiv aufgenommen. Der italienische Reifenhersteller bemängelte außerdem, dass keine der beiden Firmen im Vorfeld befragt wurde. Ab 2005 könnte die neue Regelung in Kraft treten.

« zurück