RALLYE AUSTRALIEN

Meeke gewinnt Australien-Shakedown

Guter Auftakt für Kris Meeke in Australien. Der Citroën-Pilot sicherte sich im Shakedown die Bestzeit. Hinter ihm belegen Mads Östberg und Thierry Neuville die weiteren Plätze.

Die Rallye Australien kann beginnen. Den heutigen Shakedown nutzten die Fahrer um sich auf die Bedingungen auf dem fünften Kontinent anzupassen, Kris Meeke kam mit den Gegebenheiten auf der 4,98 Kilometer langen Strecke - die am Freitag in umgekehrter Fahrtrichtung einen Teil der Auftakt-WP „Hydes Creek“ bildet - am besten zurecht. Der Citroën-Pilot ließ sich mit 2:52,9 Minuten die Bestzeit notieren und war entsprechend zufrieden.

„Dieser Shakedown war eine gute Vorbereitung auf die Rallye. Ich habe einige Einstellungen während meiner Durchgänge angepasst und ich denke und unser Setup passt. Ich fühle mich gut und jetzt heißt es abwarten“, sagte Meeke.

Regenfälle in den letzten zwei Wochen haben den losen Staub auf den Strecken zwar etwas gebunden, dennoch erwartet Meeke, dass die ersten Fahrer einen erheblichen Nachteil gegenüber dem Rest haben werden. „Das Straßenkehren wird ein großes Problem werden“, so der Nordire, der seinen Vorteil erkennt. „Ich starte als Achter und will das ausnutzen!“

Hinter Meeke landen Mads Östberg (Citroën) und Thierry Neuville (Hyundai) auf den weiteren Plätzen. Jari-Matti Latvala hat seinen Ausrutscher in Deutschland verdaut und zeigte sich nach dem Shakedown zuversichtlich. „Wir haben unser Finnland-Setup eingebaut und es etwas weicher abgestimmt. Das Auto fühlt sich richtig gut an und macht mit viel Spaß“, meinte der Finne, der mit 2:54,3 Minuten die viertschnellste Zeit setzte. Nur eine Zehntel hinter ihm landete Weltmeister Sebastien Ogier auf dem fünften Shakedown-Rang. Bekanntermaßen legt der Franzose wenig Wert auf Bestzeiten in der letzten Trainingseinheit und schont lieber seine Reifen.

Die Rallye Australien beginnt heute Nacht um 1:18 Uhr (MEZ) mit der 10,73 Kilometer langen Prüfung „Hydes Creek I“.

Ergebnis Shakedown Rallye Australien 2014

1. K. Meeke, Citroën 2:52,9
2. M. Östberg, Citroën 2:53,3
3. T. Neuville, Hyundai 2:53.7s
4. J.-M. Latvala, Volkswagen 2:54,3
5. S. Ogier, Volkswagen 2:54,4
6. M. Hirvonen, M-Sport Ford 2:54,4
7. H. Paddon, Hyundai 2:54,6
8. A. Mikkelsen, Volkswagen 2:54,7
9. R. Kubica, M-Sport Ford 2:54,9

GALERIE: Die Bilder der Rallye Australien 


Mehr Bilder ansehen ...

« zurück