Tracktest bei Ford

Marco Simoncelli im Fiesta WRC

Auf Einladung des gemeinsamen Sponsors Castrol durfte MotoGP-Star Marco Simoncelli durfte den Ford Fiesta WRC von Mikko Hirvonen ausprobieren. Nur auf einem stillgelegenen Flughafen, als es in den Wald ging, saß Hirvonen am Steuer.

<strong>PROBERUNDE:</strong> MotoGP-Star Marco Simoncelli testete den Ford Fiesta WRC

Im letzten Jahr nahm Marco Simoncelli mit einem Focus WRC an der Monza-Rally teil, jetzt schnupperte er erneut Rallyeluft und drehte auf der M-Sport-Teststrecke auf dem stillgelegten Gelände des Flughafens Carlisle ein paar Runden im Ford Fiesta WRC.

 

Als Copilot nahm Mikko Hirvonen neben ihm Platz, der sich vom Auftritt Simoncellis beeindruckt zeigte."Für das erste Mal in diesem Auto war er ganz schön schnell", staunte Hirvonen. Beim anschließenden Test auf einer Waldprüfung ging der Finne jedoch auf Nummer sicher. Diesmal setzte er sich hinter das Steuer und Simoncelli kam auf den Beifahrersitz.

« zurück