Rallye News

Märtin wechselt auf Rundstrecke

Der ehemalige Peugeot-Werkspilot tritt dieses Jahr in der dänischen Tourenwagenmeisterschaft (DTC) mit einem Honda Accord an.

<strong>WECHSEL:</strong> Märtin bastelt an seiner Karriere auf der Rundstrecke

Nach seinem schweren Unfall bei der letztjährigen Wales Rally GB, bei dem Beifahrer Michael Park starb, war Markko Märtin vorzeitig aus der Saison 2005 ausgestiegen. Verhandlungen über einen neuen Arbeitsplatz scheiterten, der Este beendete daraufhin überraschend seine Karriere. Nun plant der Este sein Comeback, auf der Rundstrecke.

 

Märtin wird einen Honda Accord Euro-R des Hartmann Honda Racing Teams in der Dänischen Tourenwagen-Meisterschaft steuern und dabei gegen starke Fahrer wie Ronnie Bremer und den ehemaligen Formel-1-Piloten Jan Magnussen antreten. Insgesamt starten 25 Fahrer in der DTC, die sich über 17 Teams verteilen und zehn verschiedene Automodell einsetzen. Saisonauftakt ist am 30. April in Jyllandsringen.

 

Eingefädelt hat den spektakulären Wechsel Ex-Europameister Henrid Lundgaard. Der Däne ist ein guter Freund von Märtin und war lange Zeit Mitglied in dessen Gravel-Crew. Bereits im vergangenen Oktober hatte Lundgaard Märtin zum Finale der Serie eingeladen, jetzt lotste er ihn in das Hartmann Honda Racing Team. "Ich habe nicht den geringsten Zweifel, dass Markko sich hervorragend schlagen wird", so der Däne. "Er ist in der Lage überall schnell zu sein und wenn das Team gut arbeitet, dann bin ich mir sicher, dass Markko ganz oben mit fährt."

« zurück