Rallye Zypern – WP08

Latvala fliegt raus

Der Versuch von Jari-Matti Latvala das Podium zu erklimmen ist kläglich gescheitert. Der Finne legte seinen Ford Focus WRC auf der achten Prüfung ab.

<strong>UNFALL:</strong> Jari-Matti Latvala findet sich mal wieder neben der Strecke wieder

Noch am Morgen trumpfte Latvala mit der Bestzeit auf der siebten Prüfung auf und konnte den Rückstand auf Mikko Hirvonen deutlich verkürzen. Doch dann übertrieb es der schnelle Finne wieder einmal und landete rund sieben Kilometer nach dem Start der achten Prüfung neben der Strecke. Mit einem großen Zeitverlust von über 20 Minuten erreichte er dennoch das Ziel.

 

"Das Ganze passierte ausgerechnet an einer Stelle wo keine Zuschauer standen", fluchte Latvala. "Ich bin fast einen Kilometer gerannt, um Fans zu finden, die uns aus dieser Lage wieder befreien."

 

An der Spitze kontrolliert Sebastien Loeb weiterhin das Geschehen. Nasse Bedingungen verkleinern den Nachteil des Franzosen, heute als erster Fahrer auf die Pisten zu müssen. "Stellenweise ist es aber so schlammig, dass wir nur im ersten Gang fahren können", so Loeb.

 

Die Plätze getauscht haben Mikko Hirvonen und Dani Sordo. Mit seiner ersten Bestzeit des Wochenendes gelang es Hirvonen den Spanier vom zweiten Rang zu verdrängen. Zurückgefallen ist auch Sebastien Ogier. Der Franzose überschlug sich auf der Prüfung, erreichte aber trotzdem das Ziel und muss sich nun mit Rang sieben begnügen. Petter Solberg ist nach den Turbulenzen auf der achten Prüfung neuer Vierter, gefolgt von Evgeny Novikov und Matthew Wilson.

 

Die Bilder der Rallye Zypern...

Aktuelle Ergebnisse der Rallye Zypern...

 

« zurück