Rallye Schweden

Kein Porsche im Schweden-Einsatz

Die Hoffnung auf die Premiere des Porsche 997 R-GT schwinden. Nach eigenen Angaben läuft Spezialist Tuthill die Zeit für die Ausstellung des benötigten Wagenpass davon.

<strong>EINSATZ UNWAHRSCHEINLICH:</strong> Die Fans müssen auf den Porsche 997 GT3 bei der Rallye Schweden verzichten

Bei der Rallye Monte Carlo feierte Marc Duez im Porsche 996 die Premiere eines R-GT-Fahrzeugs in der Weltmeisterschaft. Auch beim zweiten WM-Lauf sollte ein R-GT im Einsatz sein, Porsche-Spezialist Tuthill bereitete den Start eines Porsche 997 GT3 mit dem Richard Tuthill für Furore sorgen wollte.

 

Doch die Tage bis zum Start des Winterklassikers (5. bis 8. Februar) werden knapp. Die Erstellung der notwendigen Unterlagen, damit das Fahrzeug den erforderlichen FIA-Wagenpass erhält, nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass Tuthill den Einsatz höchstwahrscheinlich absagen muss.

 

Immerhin können die Veranstalter ein weiteres Highlight bieten. Ex-Weltmeister Stig Blomqvist wird mit einem Audi an der historischen Rallye teilnehmen, die parallel zum WM-Lauf stattfindet. Dort trifft er unter anderem auf Petter Solberg, der seinen Vorjahressieg im Ford Escort Mk2 wiederholen möchte. Sein Landsmann Eyvind Brynildsen muss dagegen endgültig einen Rückzieher machen. Der 26-jährige konnte das nötige Budget für den Einsatz des Citroën DS3 WRC von PH-Sport doch nicht auftreiben.

« zurück