Rallye Norwegen – WP2

Hirvonen übernimmt Führung

Mit der ersten Bestzeit des Tages erobert Mikko Hirvonen die Führung bei der Rallye Norwegen. Petter Solberg fällt auf Platz vier zurück.

<strong>IN FÜHRUNG:</strong> Mikko Hirvonen erobert die Spitze

or zwei Jahren fand die Rallye Norwegen erstmals im Rahmen der Weltmeisterschaft statt und Mikko Hirvonen ließ sich als erster Sieger feiern. Ein Erfolg, den der Finne auch in dieser Saison gerne wiederholen möchte. Mit der ersten Bestzeit am frühen Freitagmorgen setzte sich Hirvonen an die Spitze und führt mit 2.6 Sekunden vor Sebastien Loeb das Feld an. „Die Bedingungen war nicht gerade einfach, aber für uns war das ein guter Start“, freute sich Hirvonen.

 

Während sich Jari-Matti Latvala auf Platz drei verbessern konnte, fiel Petter Solberg auf Rang vier zurück. Doch wirklich unzufrieden war der Norweger nicht. „Ich brauche vor allem in den schnellen Passagen noch etwas mehr Vertrauen in das Auto“, so Petter, der erstmals in einem Citroen Xsara startet.

 

Hinter Solberg behauptet sich Dani Sordo auf der fünften Position, mit nur 4.5 Sekunden Rückstand folgt bereits Henning Solberg, der über das Fahrverhalten seines Ford Focus klagte: „Auf dem harten Schnee hat das Auto immer wieder leicht untersteuert.“ – WRC-Neuling Evgeny Novikov lässt mit der siebtbesten Zeit aufhorchen und freut sich über das gelungene Debüt im Citroen C4 WRC: „Ich habe jede Menge Spaß mit diesem Auto.“

 

Weniger zufrieden konnte Mads Östberg sein. Mit stark beschlagener Windschutzscheibe erreichte der Subaru-Pilot das Ziel und verlor 25.6 Sekunden auf die Spitze. Im Klassement belegt Östberg den siebten Rang, gefolgt von P-G Andersson, der im Skoda Fabia WRC Achter ist.

 

Die Bilder der Rallye Norwegen...

Aktuelle Ergebnisse der Rallye Norwegen...

 

« zurück