Rallye News

Galli liebäugelt mit Subaru

Gigi Galli plant den Start in einem privat eingesetzten Subaru Impreza. Hilfe erhofft sich der Italiener ausgerechnet vom krisengeschüttelten WM-Team.

<strong>HOFFNUNG:</strong> Gigi Galli will mit einem Subaru angreifen

Die lange Sommerpause der Rallye-Weltmeisterschaft will Gigi Galli nutzen, um ein Programm für die restliche Saison 2006 auf die Beine zu stellen. Im Auge hat der Italiener dabei die ausstehenden fünf europäischen WM-Läufe, die er mit einem Vorjahres-Subaru von Aimont Racing bestreiten möchte. Dabei erhofft sich Galli die Hilfe des Werksteams.

 

"Wir brauchen soviel Hilfe wie möglich und ich arbeite wirklich hart an diesem Projekt", erklärte Galli gegenüber [I]Autosport[/I]. "Ideal wäre es, wenn Subaru einsteigen würde und uns unter die Arme greift. Ich hoffe, wir können zusammen etwas auf die Beine stellen, denn ich würde gerne noch die kommenden Veranstaltungen fahren."

 

Große Unterstützung kann sich Galli jedoch nicht erhoffen. Die Subaru-Mannschaft hat im Moment andere Sorgen, als dem Italiener ein WRC-Cockpit zu verschaffen. Subaru-Teamchef Paul Howarth winkte bereits ab und erklärt, dass man Galli keine Hilfe anbieten könnte.

« zurück