Rallye News

Ford heiß auf Asphalt-Monat

Die diesjährige WM-Saison erwartet ein heißes Finale. Um sich optimal auf die kommenden drei Asphaltrallyes vorzubereiten intensiviert das Ford-Team die Entwicklungsarbeit.

<strong>Fleißig:</strong> Francois Duval spulte über 250 Testkilometer ab

Schon bei der Asphalt-Premiere während der Rallye Deutschland zeichnete sich deutlich ab, dass der neue Ford Focus WRC03 zu den absoluten Topfahrzeugen auf diesem Fahrbahnbelag gehört. Im heißen Herbst der Rallye-Weltmeisterschaft 2003 stehen gleich drei Asphalt-Rallyes auf dem Programm. Grund genug für das Team die Entwicklungsarbeit nochmals zu intensivieren.

 

Insgesamt zwei erfolgreiche Testwoche absolvierten die Werkspiloten Markko Märtin und Francois Duval im Nordosten von Spanien. Dabei konnten die beiden Fahrer ein erstes Basis-Setup für die Rallye Catalunya erarbeiten. Das Team konzentrierte sich aber vorrangig auf das Austesten neuer Komponenten am Auto und konnte über 650 problemlos Testkilometer verbuchen.

 

Aber auch die Reifenentwicklung stand auf dem Programm von Ford. Markko Märtin konnte auf der Michelin-Teststrecke in Frankreich einige neue Regenreifen des französischen Partners ausprobieren.

« zurück