Rallye News

FIA-Boss Mosley tritt zurück

Überraschend hat FIA-Präsident Max Mosley seinen Rücktritt angekündigt. Gründe für seinen Ausstieg nannte der Brite dabei nicht.

<strong>Rücktritt:</strong> FIA-Boss Max Mosley tritt ab

Der Automobil-Weltverband FIA muss sich im Oktober einen neuen Präsidenten suchen. Der bisherige Amtsinhaber, Max Mosley, kündigte jetzt an, dass er sein Amt im Herbst zur Verfügung stellen werde. Gründe für seinen Ausstieg nannte der Brite dabei nicht.

 

Der 64-jährige Mosley war von 1991 bis 1993 als Nachfolger des umstrittenen Franzosen Jean-Marie Balestre Präsident des damaligen Automobilsport-Weltverbandes (Fisa). Als die Fisa, bis dahin nur eine von vielen Kommissionen der FIA, 1993 aufgelöst wurde, übernahm Mosley den Vorsitz der beiden verbliebenen FIA-Abteilungen und wurde kurz darauf einstimmig zum Präsidenten der FIA gewählt.

 

Der Weltverband will bereits in den nächsten Tagen einen möglichen Nachfolgekandidaten für Mosley benennen.

« zurück