WM 2020

Esapekka Lappi wechselt zu M-Sport

Nach dem Ausstieg von Citroen findet Esapekka Lappi bei M-Sport ein neues Zuhause. Dort bildet der Finne zusammen mit Landsmann Teemu Suninen und dem Briten Gus Greensmith das jüngste Fahrerteam in der Rallye-WM.

M-Sport hat die Fahrer für die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2020 bekanntgegeben. Mit Esapekka Lappi bekommt man einen neuen Fahrer, mit Teemu Suninen und Gus Greensmith arbeitet man bereits seit einiger Zeit zusammen.

„Mit finnischen Fahrern haben wir gute Erfahrungen, wenn ich an die Zeit mit Marcus (Grönholm), Mikko (Hirvonen) und Jari-Matti (Latvala) denke. Jetzt bin ich gespannt, wie sich die nächste Generation der fliegenden Finnen schlagen wird“, meinte M-Sport-Chef Malcolm Wilson. 

In den sechs ‚finnischen Jahren‘ holte M-Sport zwei WM-Titel, 31 Siege, 99 Podiumsplatzierungen und 592 Bestzeiten, wie Statistikfan Wilson aufzählen lässt.

Nach dem Ausstieg von Citroën hatte sich Lappi fast schon mit einem Jahr Zwangspause abgefunden, aber sich dann doch mit M-Sport über einen kurzfristigen Wechsel einigen können. „Es gab eine ganze Reihe von talentierten Fahrern, die sich für das freie Auto beworben haben. Entsprechend glücklich bin ich, dass wir es bekommen haben“, so Lappi, der noch in dieser Woche mit den ersten Tests beginnen soll.

Neun WRC-Einsätze für Greensmith

Während Lappi und Suninen eine volle Saison bestreiten, wird Greensmith nur an neun WM-Läufen teilnehmen (Monte-Carlo, Mexiko, Argentinien, Portugal, Sardinien, Finnland, Türkei, Deutschland und Wales). „Auf diese Chance habe ich mein ganzes Leben hingearbeitet“, freute sich Greensmith dennoch über sein Programm.

7Was denken andere Leser?Jetzt im Forum nachlesen ... « zurück