Rallye Monte Carlo: Das sind die Eisspione der WM-Stars

Bei keinem anderen WM-Lauf sind die sogenannten „Eisspione“ daher so wichtig wie bei der Rallye Monte Carlo. Sie fahren die einzelnen Wertungsprüfungen vor dem Start des Teilnehmerfeldes ab, versorgen die Teams mit aktuellen Informationen über die Streckenbedingungen.

Bei keinem anderen WM-Lauf sind die sogenannten „Eisspione“ daher so wichtig wie bei der Rallye Monte Carlo. Sie fahren die einzelnen Wertungsprüfungen vor dem Start des Teilnehmerfeldes ab, versorgen die Teams mit aktuellen Informationen über die Streckenbedingungen.

Es ist ein typisches Phänomen der Rallye Monte Carlo: Bis eine Stunde vor dem Start des ersten Wettbewerbsfahrzeugs fahren die so genannten Eisspione - zumeist selbst erfahrene Rallye-Piloten - die Prüfungen ab und optimieren noch einmal den Aufschrieb der Stars.  

Dabei achten sie insbesondere auf Eisplatten und feuchte Stellen auf der Ideallinie, die sie in das „Gebetbuch“ eintragen und an den Copiloten weiterreichen. Dabei warnen sie besonders vor dem gefürchteten „schwarzen Eis“. Mit diesem Begriff bezeichnen Rallye-Profis jene tückischen Passagen, in denen sich eine kaum sichtbare Eisschicht über das schwarze Asphaltband gelegt hat.

Ein Job, der viel Erfahrung und Verantwortungsbewusstsein verlangt: Nur Routiniers erkennen, wo das Eis bis zum Start der Rallye-Autos noch abtauen wird, oder wo bislang nasse Passagen in den Schatten eintauchen und überfrieren werden. 

Entsprechend hochkarätig besetzt ist die Liste der Schotterspione der diesjährigen Rallye Monte Carlo. Sebastien Ogier vertraut wie immer auf Simon Jean-Joseph. Für Thierry Neuville sucht Bruno Thiry nach Eisplatten, im Falle von Jari-Matti Latvala ist es Toni Gardemeister.

Fahrer # Eisspion
Sebastien Ogier 1 Simon Jean Joseph
Thierry Neuville 11 Bruno Thiry
Ott Tänak 8 Martin Kangur
Jari-Matti Latvala 10 Toni Gardemeister
Esapekka Lappi 4 Mikko Heikkila
Andreas Mikkelsen 89 Bernt Kollevod
Elfyn Evans 33 Gwyndaf Evans
Teemu Suninen 3 Juuso Pykalisto
Sebastien Loeb 19 Patrick Magaud
Pontus Tidemand 7 Emil Bergkvist
Kris Meeke 5 Stephen Whitford