M-Sport schickt Greensmith und Pieniazek in die WRC2 Pro

Mit Gus Greensmith und Lukasz Pieniazek geht M-Sport in der neuen WRC2 Pro Meisterschaft an den Start.

| Autor: 

Mit Gus Greensmith und Lukasz Pieniazek geht M-Sport in der neuen WRC2 Pro Meisterschaft an den Start.

In der neugegründeten WRC2 Pro Meisterschaft sollen sich Hersteller von R5-Fahrzeugen tummeln, damit in der WRC2 Privatfahrer wieder mehr in den Mittelpunkt rücken. 

M-Sport und Citroën haben sich bislang in die WRC2 Pro eingeschrieben, in Kürze soll Platzhirsch Skoda folgen.

Als erste Fahrer stehen Gus Greensmith und Lukasz Pieniazek fest, die für M-Sport mit einem Ford Fiesta R5 an den Start gehen. Geplant sind die Einsätze bei zehn WM-Läufen, außerdem bekommt Greensmith die Chance, sein Talent bei der Rallye Portugal in einem Ford Fiesta WRC unter Beweis zu stellen.

Der 22-jährige Greensmith gilt auf der Insel als eine der größten Nachwuchshoffnungen und konnte im vergangenen Jahr vier WRC2-Podestplatzierungen mit einem Auto von M-Sport einfahren.

Für Pieniazek ist es dagegen die erste Zusammenarbeit mit M-Sport. Im vergangenen Jahr trat der 28-jährige mit einem Skoda Fabia R5 an, der zweite Platz in der WRC2-Wertung der Rallye Portugal war dabei das beste Ergebnis.