Neuer Fiesta R2: 200 PS aus einem Liter Hubraum

M-Sport hat die nächste Generation des Ford Fiesta R2 vorgestellt. Es ist das erste Fahrzeug, das nach dem neuen R2-Reglement entwickelt wurde.

| Autor: 

M-Sport hat die nächste Generation des Ford Fiesta R2 vorgestellt. Es ist das erste Fahrzeug, das nach dem neuen R2-Reglement entwickelt wurde.

Nicht nur äußerlich hat sich beim neuen Ford Fiesta R2 einiges getan, auch unter dem schicken Blechkleid haben die Techniker von M-Sport ordentlich Hand angelegt.

Angetrieben von einem 200 PS starken Turbo-Dreizylinder mit nur einem Liter Hubraum soll der neue Fiesta R2 seinen Vorgänger in allen Bereichen übertreffen. Das sequentielle Fünfgang-Getriebe steuert Sadev bei und von Reiger kommen neue verstellbare Dämpfer, die mit Eibach-Federn kombiniert werden.

„Der Fiesta R2 ist das erste Auto, das komplett bei uns in Krakau konstruiert und entwickelt wurde“, freute sich Maciej Woda von M-Sport Polen. Wichtigstes Einsatzgebiet des Fiesta R2: Die Junior-WM 2019.

Technische Daten

Abmessungen: 4.065 x 1.735 mm (L x B), Radstand 2.490 mm, min. Gewicht 1.030 kg; Motor: 999ccm Dreizylinder-Turbo, 200 PS bei 6.500 U/min, 290 Nm bei 4.000 U/min; Kraftübertragung: sequentielles Fünfganggetriebe (Sadev), AP-Kupplung; Aufhängung: Reiger-Dämpfer mit Eibach-Federn, 3-fach (vorne) und 2-fach (hinten) verstellbar