Europameister Kajetanowicz wechselt in die WM

Nach seinem Titel-Hattrick in der Rallye-Europameisterschaft sucht Kajetan Kajetanowicz dieses Jahr eine neue Herausforderung. Der 39-Jährige wird mindestens vier WM-Läufe in einem von M-Sport Polen eingesetzten Ford Fiesta R5 bestreiten.

| Autor: 

Nach seinem Titel-Hattrick in der Rallye-Europameisterschaft sucht Kajetan Kajetanowicz dieses Jahr eine neue Herausforderung. Der 39-Jährige wird mindestens vier WM-Läufe in einem von M-Sport Polen eingesetzten Ford Fiesta R5 bestreiten.

2017 trug sich Kajetan Kajetanowicz in die Geschichtsbücher ein. Der Pole gewann als erster Fahrer in der mehr als 60-jährigen Geschichte der Rallye-Europameisterschaft drei Titel hintereinander. Eine vierte EM-Krone in Folge wird er sich allerdings nicht aufsetzen können. Kajetanowicz steigt dieses Jahr zusammen mit seinem Sponsor Lotos in die Rallye-WM auf.

Geplant sind mindestens vier Läufe am Steuer eines Ford Fiesta R5 – jenes Auto, mit dem er bereits in der EM erfolgreich war. Den Auftakt bildet die Rallye Sardinien Anfang Juni. Ob sich Kajetanowicz in die WRC 2 einschreibt und wer den heißen Sitz neben ihm bekleidet, ist unterdessen noch nicht klar. Sein langjähriger Beifahrer Jaroslaw Baran hat seine Karriere Ende des vergangenen Jahres beendet.

Ein Kuriosum am Rande: Kajetanowicz hat in seiner fast 20-jährigen Rallyekarriere bis dato nur einen einzigen WM-Lauf bestritten. Bei der Rallye Polen 2016 wurde er Vierter in der WRC2-Wertung.