Carlos Sainz jr. nimmt an Rallye Monte Carlo teil

Überraschung vor dem Saisonauftakt der Rallye-Weltmeisterschaft. Carlos Sainz jr. – Sohn von Ex-Weltmeister Carlos Sainz – wird die letzte Prüfung der Rallye Monte Carlo in einem VIP-Fahrzeug in Angriff nehmen.

Autor: 
  • Carlos Sainz jr. schnuppert Rallye Monte Carlo Luft

Überraschung vor dem Saisonauftakt der Rallye-Weltmeisterschaft. Carlos Sainz jr. – Sohn von Ex-Weltmeister Carlos Sainz – wird die letzte Prüfung der Rallye Monte Carlo in einem VIP-Fahrzeug in Angriff nehmen.

Von einem Rallye-Debüt zu sprechen, wäre übertrieben, aber Carlos Sainz jr. wird trotzdem Teil der diesjährigen Rallye Monte Carlo sein. Der Formel1-Pilot und Sohn von Ex-Weltmeister Carlos Sainz steuert am Sonntagmittag ein VIP-Fahrzeug und wird mit einem 280 PS starken Renault Megane R.S. über den berühmten Col de Braus eilen. 

Für Sainz junior wird ist es eine Premiere: Er hat noch nie an einer Rallye teilgenommen. Sein Papa Carlos Sainz hat die Monte 1991, 1995 und 1998 gewinnen können, außerdem war er 1990 und 1992 Rallye-Weltmeister.

„Ich freue mich schon sehr auf meine ersten Erfahrungen bei der Monte. Ich habe so viel von meinem Vater über diese Rallye gehört, wie schwierig die Verhältnisse oft sind, wie sich die Verhältnisse in Sekundenschnelle ändern können, von Schnee zu Regen, dann ins gleißende Sonnenlicht. Wer da über die Pässe brettert und durch die Haarnadeln flitzt, muss wirklich Nerven aus Stahl haben“, sagte Sainz junior.