Ott Tänak: Chancen auf Verbleib bei M-Sport steigen

Im Kampf um die Dienste von Ott Tänak scheint M-Sport wieder die besseren Karten zu haben. Der Este lehnte offenbar ein lukratives Angebot von Toyota ab und die Gründe werden seine Fans begeistern.

Autor: 

Im Kampf um die Dienste von Ott Tänak scheint M-Sport wieder die besseren Karten zu haben. Der Este lehnte offenbar ein lukratives Angebot von Toyota ab und die Gründe werden seine Fans begeistern.

So hätten möglicherweise nicht viele entschieden, doch Ott Tänak stellte bei seiner Entscheidung über die Zukunft den Sport vor den schnöden Mammon. „Die oberste Priorität genießt immer der Sport“, erklärte der Este gegenüber Autosport. „Man will gewinnen und man will den bestmöglichsten Platz dafür haben.“

Nach dem Abwägen aller Möglichkeiten, darunter auch ein lukratives Angebot von Toyota, scheint Tänak weiterhin bei M-Sport bleiben zu wollen. „Ich kenne die Firma, die Leute, weiß wie alles funktioniert und habe das Auto entwickelt, das so fährt, wie ich will. Ich habe alles, was ich brauche“, meinte der zweifache Saisonsieger.

Tänak könnte im kommenden Jahr die Nummer-1 von M-Sport werden, sollte sich Sebastien Ogier dazu entschließen, das Team in Richtung Citroën zu verlassen. Der Franzose fordert seit Monaten, dass Ford wieder werksseitig in die Rallye-WM zurückkehrt. Er befürchtet, dass M-Sport künftig ins Hintertreffen gerät, weil man nicht das nötige Budget für weitere Entwicklungen auftreiben kann. Eine Furcht, die Tänak offenbar nicht teilt.